Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

7. Spieltag: Tor der Woche durch Adam Matuschyk vom 1. FC Köln

Das Tor der Woche am 7. Spieltag konnten wir im Spiel zwischen dem SC Freiburg gegen den 1. FC Köln bewundern. Diesmal nicht sonderlich schön herausgespielt oder ein technischer Leckerbissen. Nein, diesmal machte ein Gewaltschuss des Kölner Adam Matuschyk das Rennen in unserer beliebten Kategorie „Tor der Woche“.

Obwohl die Saison noch recht jung ist, geht es für den 1. FC Köln in dieser Saison mal wieder nur den Klassenerhalt. Die 2:3-Pleite beim SC Freiburg war bereits die vierte Saisonpleite und die Geißböcke grüßen vom 16. Platz.

[youtube zUsH2GfPzyI]
Im Video belegt Matuschyks Treffer den dritten Platz!

Dabei hat der 1. FC Köln unerwartet Moral gezeigt. Nachdem die Truppe des kriselnden Trainers Zvonimir Soldo im Gastspiel beim SC Freiburg bereits früh 0:2 hinten lag, verkürzte erst Youssef Mohamad auf 1:2. Den Ausgleich besorgte Adam Matuschyk. Aber nicht irgendwie, sondern mit einem knallharten, unhaltbaren linken Hammer aus zentraler Position und 23 Meter Torentfernung. Für Freiburg-Keeper Simon Pouplin gab’s da nichts zu halten und die Kugel schlug im Winkel ein. Für das 21-jährige Mittelfeldtalent war es der erste Saisontreffer.

SC Freiburg überrascht weiter

Doch die Freude über das „Tor der Woche“ hielt nicht lange. Der Torjäger vom Dienst – Papiss Demba Cisse – war in der 70. Minute zur Stelle und erzielte den entscheidenden Siegtreffer für die Freiburger. Diese haben sich durch den vierten Sieg vorerst im oberen Tabellendrittel festgesetzt und dürfen genau wie der Mainz 05, Borussia Dortmund oder Hannover 96 zu den positiven Überraschungen gezählt werden.