Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

8. Spieltag Fussball Bundesliga

Am Freitg konnte Schalke durch einen Elfmeter gegen Hertha BSC mit 1:0 gewinnen. Viel schlimmer für die Herthaner dürfte aber die Verletzung von Lucio sein. Lucio blieb bei einem Zweikampf im Rasen hängen und holte sich einen „Totalschaden“ im rechten Knie. Patellasehneneinriss, Kreuzbandriss, Innenbandriss und Innenmeniskusriss lautet die bittere Diagnose. Er wurde am Samstag zwei Stunden in einer österereichischen Spezialklinik operiert. Wenn er Glück hat kann er in sechs bis neun Monaten wieder spielen. Ein Karriereende ist aber auch nicht ausgeschlossen. Auf diesem Wege gute Besserung.

Bielefeld rutscht immer tiefer ab. In Bremen gingen sie mit 8:1 unter. Für die Bremer war das der höchste Sieg seit 30 Jahren. Weiter abwärts geht es auch für die Dortmunder. Nachdem sie am 7. Spieltag gegen Hamburg desolate Abwehrfehler zeigten, verloren sie auch diesmal gegen starke Karlsruher.

Das spannenste Spiel war aber die Partie zwischen Bochum und Nürnberg. Beide Mannschaften trennten sich 3:3.

Rostock hat endlich seine ersten drei Punkte zuhause geholt. Gegen schwache Stuttgarter konnten sie 2:1 gewinnen und haben damit erstmals die Abstiegsränge verlassen. Stuttgart muss sich extrem steigern, um den Anschluss in der Liga zu verpassen und in der ChampionLeage die Vorrunde überstehen zu können. Bereits in dieser Woche spielen sie gegen Barcelona, die sich in der spanischen Liga gegen UD Levante mit 4:1 schon warm geschossen haben.

Hamburg holte im 1.500 Bundesligaspiel gegen Wolfsburg nur ein 2:2. Hier wäre eigentlich mehr drin gewesen. Es wurde wieder einmal klar, dass Hamburg ein Stumrproblem hat. Die Stürmer brauchen zu viele Chancen für ein Tor. In der Winterpause sollten die Hamburger auf dem Transfermarkt aktiv werden und sich ein neuen Stürmer holen, vielleicht ist ja Lukas Podolski frei. Denn Uli Hoeneß als auch Karl Heiz Rummenigge erwarten mehr von Podolski. Das klingt aber einfacher, als es tatsächlch ist, denn im Sturm sind Klose und Luca Toni eine Bank. An beiden ist momentan kein Vorbeikommen. Sie harmonieren von Spiel zu Spiel immer besser. Es würde mich nicht wundern, wenn beide zusammen 40 Tore in der Liga schiessen würden.

Auch am Samstag konnte Toni nach wunderbarem Anspiel von Klose den Ball läßig ins Tor von Adler schieben. Das war auch geichzeitig das einzige Tor in der Partie gegen Leverkusen. Zur Überraschung aller stand nicht Kahn im Tor, sondern Rensing. Kahn hatte sich beim Aufwärmen am Ellenbogen verletzt und konnte nicht spielen. Rensing machte in diesem Spiel einmal mehr auf sich aufmerksam.

Am Sontag konnte Hannover gegen Duisburg gewinnenNach sanders Entlassung konnte auch Cottbus seinen ersten Dreier einfahren. Hier hat sich anscheinend das alte Sprichwort „neue Besen kehren besser“ bestätigt.

Die Spiele im Detail:

FC Schalke 04 : Hertha BSC 1:0
Werder Bremen : Armenia Bielefeld 8:1
Bayer Leverkusen : Bayern München 0:1
VfL Bochum : 1. FC Nürnberg 3:3
Karlsruher SC : Borussia Dortmund 3:1
Hansa Rostock : VfB Stuttgart 2:1
Hamburger SV : Vfl Wolfsburg 2:2
Hannover 96 : MSV Duisburg 2:1
Energie Cottbus : Eintracht Frankfurt 2:2