Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Atsuto Uchida – Japaner soll Rafinha bei Schalke 04 beerben

Mit Atsuto Uchida könnte bald ein weiterer Japaner in der Bundesliga spielen. Angeblich ist der FC Schalke 04 ganz heiß auf den Rechtsverteidiger, der den abwanderungswilligen Rafinha ersetzen könnte.

Mit japanischen Spielern hat S04-Trainer Felix Magath nicht die schlechtesten Erinnerungen. Als bestes Beispiel kann Makoto Hasebe vom VfL Wolfsburg herangezogen werden. Warum also sich also nicht erneut auf dem asiatischen Spielermarkt bedienen?

Absoluter Leistungsträger
Vor allem Atsuto Uchida steht in der Gunst der Königsblauen ganz weit oben. Der Rechtsverteidiger vom japanischen Meister Kashima Antlers gehört in seiner Heimat zu den absoluten Idolen. Kein Wunder, kann der 21-Jährigen doch schon auf 26 Länderspiele zurückblicken. Auf Schalke könnte Uchida der Nachfolger von Rafinha werden.

3 Mio. Ablöse
Der Brasilianer wird wohl den Klub im Sommer, höchstwahrscheinlich Richtung Italien, verlassen. Die Ablösesumme für Rafinha dürfte sich zwischen 8 bis 10 Millionen Euro belaufen. Das würde locker für Uchida reichen. Zwar hat dieser noch Vertrag bis 2013, doch die Ablösesumme liegt bei rund 3,1 Millionen Euro.

Atsuto Uchida könnte dabei schon in der Winterpause in die Bundesliga wechseln. Schalke 04 hat den Youngster zumindest schon einmal eingeladen, so dass er sich ein Bild vom Klub und den Trainingsmöglichkeiten machen kann.

Eure Meinung: Sollte Schalke 04 Uchida verpflichten? Oder haltet ihr einen Kauf für zu riskant?

2 Comments

  1. Mc Schalke

    16. Januar 2010 at 15:42

    das wär voll geil wenn er wechseln würde

  2. Nadja

    25. Juni 2010 at 17:06

    Wenn der zu FC Schalke geht, werde ich Schalkefan.