Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Auftakttraining von Hertha BSC ohne zehn Spieler

Berlin – Gleich zehn Spieler haben beim Auftakttraining von Hertha BSC im neuen Jahr gefehlt. Mitchell Weiser, Julian Schieber, Alexander Baumjohann und Florian Baak mussten wegen eines Virus passen.

Trainer Pal Dardai nahm die Krankheitswelle beim Tabellendritten der Fußball-Bundesliga mit Humor. «Wir haben den Spielern das Siegervirus eingeimpft», sagte der Ungar, fand es aber trotzdem «ein bisschen seltsam, morgens zu kommen und die Leute fallen aus».

Zum möglichen Wechsel von Mittelfeldspieler Jens Hegeler zum englischen Zweitligisten Bristol City hielt sich Dardai bedeckt: «Ich kann da nichts Weiteres zu sagen. Ob er weiter bei uns ist, muss man schauen.» Nach übereinstimmenden Medienberichten absolvierte Hegeler am Montag den Medizincheck beim Tabellen-18., im Gespräch ist eine Ablösesumme von 300 000 Euro. Hegeler war 2014 aus Leverkusen zur Hertha gewechselt, konnte sich aber nie einen Stammplatz erkämpfen. In den 16 Hinrundenspielen stand der 29-Jährige nur zweimal in der Startelf und spielte insgesamt 207 Minuten.

Beim Berliner Trainingsauftakt fehlte auch Salomon Kalou, der sich mit der Elfenbeinküste auf den Afrika Cup in Gabun vom 14. Januar bis 5. Februar vorbereitet. Mit Brasiliens U20-Team ist Allan bis Februar unterwegs. Ondrej Duda, Florian Kohls und Arne Maier fehlten nach Verletzungen. Sebastian Langkamp und John Brooks absolvierten nach Muskelproblemen am Ende des Jahres noch ein individuelles Programm. Beide sollen aber im Verlauf der Woche ins Teamtraining einsteigen.

Ihr letztes Bundesliga-Hinrundenspiel bestreiten die Berliner am 22. Januar bei Bayer Leverkusen, bevor dann die Rückrunde beginnt.

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)