Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Baris Özbek will zu Werder Bremen wechseln

Baris Özbek von Galatasaray Istanbul liebäugelt mit einer Rückkehr nach Deutschland. Dabei bringt sich der 23-Jährige bei Werder Bremen ins Gespräch.

Bei Galatasaray Istanbul gehört Baris Özbek zu den absoluten Leistungsträgern und hat einen Stammplatz sicher. Doch der zentrale Mittelfeldspieler, der 2007 von Rot-Weiss Essen an den Bosporus wechselte, sieht seine sportliche Zukunft in Deutschland. Doch der Deutsch-Türke und ehemalige U21-Nationalspieler stellt Ansprüche.

Ein Wechsel zu einem durchschnittlichen Verein kommt für den Rechtsfuß nicht in Frage. „Es muss in der Bundesliga eine Mannschaft sein, die die gleichen Ziele wie Galatasaray hat. Bremen ist so ein Klub, da gab es auch Interesse und Kontakt zwischen den Klubs, aber Galatasaray wollte eine zu hohe Ablösesumme. Bremen ist aber einer der größten Klubs der Bundesliga, für den ich gerne spielen würde“, erklärte Özbek „spox.com“.

Özbek Vertrag bis 2011

Ein Wechsel könnte sogar schon im Sommer über die Bühne gehen. Denn der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft im Juni 2011 aus. Somit wäre es für Gala die letzte Chance, jetzt noch eine ordentliche Ablösesumme einzustreichen. Der Marktwert von Özbek wird auf knapp 4 Mio. Euro geschätzt. Dafür würde Werder Bremen durchaus einen starken Spieler bekommen.

Was glaubt ihr: Soll Özbek zu Werder wechseln? Hat er das Potential, um sich bei den Grün-Weißen durchzusetzen?