Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Bernd Schneider zu Real Madrid?

Falls Bernd Schuster tatsächlich in der nächsten Saison Trainer bei Real Madrid wird und Capello ablöst, könnte ein weiterer deutscher Nationalspieler bei Real Madrid im Kader stehen. Spanische Medien berichten davon, dass Bernd Schneider auf der Wunschliste steht. „Ich habe von dem Interesse gehört. Wenn Real mich will, dann höre ich mir das natürlich an“, wird Schneider im Express zitiert. „Ein Typ wie er fehlt Real Madrid zurzeit“, äußerte sich Schuster in einem Interview mit der spanischen Zeitung „ABC“, „jemand mit hohen technischen Qualitäten, der den tödlichen Pass zu spielen und eine Partie zu lesen vermag. Es wäre für Schneider auch die letzte Chance einmal in einem großen Verein zu spielen und Titel zu gewinnen. Bereits nach der WM 2002 war Bern Schneider einer der begehrtesten Spieler, sowohl bei spanischen Mannschaften als auch bei italienischen Mannschaften (AS Rom und Juve). Eine endgültige Entscheidung über den Verbleib ist aber noch nicht gefallen. Ersteinmal wird nächste Woche die Trainerfrage bei Madrid entschieden. Wenn Capello bleibt hat sich das Thema Schneider sicherlich erledigt. Falls Capello doch geht, kann der Wechsel schnell über die Bühne gehen.

Derweil hat sich eine andere Personalie in Leverkusen entschieden. Juan wird Bayer Leverkusen verlassen und in der nächsten Saison beim italienischen Vizemeister As Rom spielen. Der Wechsel deutete sich schon seit ein paar Monaten an. Der Verteidiger hat einen 4-Jahres-Vertrag erhalten. Leverkusen bekommt 6,3 Mio € für Juan.

Leverkusen muss sich schnell einen Ersatz für Juan suchen und falls Schneider tatsächlich gehen sollte, hat Leverkusen ein richtiges Problem.