Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Borussia Dortmund jagt chilenischen Torjäger

Offenbar will sich Borussia Dortmund zur Weihnachtszeit mit einem neuen Stürmer selbst beschenken? Denn der Revierklub soll an dem chilenischen Torjäger Lucas Barrios interessiert sein und begab sich jüngst auf Beobachtungsreise. Zwei Stürmer könnten hingegen den BVB verlassen.

Barrios ist mit seinen 187 cm Körpergröße bei 87 Kilogramm ein bulliger Stürmer, der für seinen derzeitigen Arbeitgeber Colo Colo mit 37 Toren fast im Alleingang zum Meistertitel in Chile schoss. Am vergangenen Wochenende weilten Scouts der Borussia in Südamerika und nahmen den 24-Jährigen unter die Lupe.

„Ich weiß nicht, ob es mein letztes Spiel für Colo Colo war. In den kommenden Wochen werde ich über meine Zukunft entscheiden. Aber es ist ein Traum jedes Spielers in Europa zu spielen“, erklärte Barrios. Zwar gab es von BVB-Seiten noch kein konkretes Angebot, doch als Ablöse stehen schon fünf Millionen Euro im Raum.

Sollte der Transfer tatsächlich über die Bühne gehen, wird die Sturmreihe bei Borussia Dortmund ausgedünnt. Dabei steht Diego Klimowicz ganz oben auf der Liste. Zudem könnte dann auch Alexander Frei den Verein verlassen. Der Schweizer hat mit BVB-Trainer Jürgen Klopp ein angespanntes Verhältnis, so dass ein Wechsel für alle Beteiligten durchaus logisch erscheint.