Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Borussia Dortmund verliert 0:3 gegen Real Madrid

Liest man heute die Champions League Ergebnisse der gestrigen Begegnungen, ist kaum ein Fußballfan überrascht. Der Einzug ins Halbfinale schien bereits nach der Auslosung für Real Madrid nur noch Formsache zu sein. In der zweiten Partie trennten sich Paris Saint Germain und der FC Chelsea mit 3:1.


Bereits in der 3. Spielminute gingen die Gastgeber durch Gereth Bale in Führung. Der gebürtige Waliser kam für eine unglaubliche Ablösesumme von etwa 91 Millionen im vergangenen Jahr zu Real Madrid und erzielte sein fünftes Champions League Tor in acht Spielen.

Dieser frühe Treffer beflügelte das Spiel der Madrilenen. Eine hohe Ballbesitzquote und ein offensiv Pressing gelangen. Dortmund hatte in der Defensive daher leichte Schwächen. Allerdings hielten Sie dem Druck aus dem Zentrum, der vor allem von Gereth Bale und Xabi Alonso ausging, stand. Dadurch aber ergaben sich mehr Freiheiten für die Flügelspieler. Besonders Luca Modric machte den Gästen zu schaffen. Kein Mittel ließ sich finden, um Modric auszuschalten. Weder Großkreutz noch Hummels konnten dem Kroaten den Ball abnehmen. So bediente er seine Mitspieler mit einer herausragenden Passquote. Das 2:0 durch Isco und das 3:0 durch Christiano Ronaldo waren nur noch Formsache. Das 3:0 in der 57. Minute aber war besonders ärgerlich. Lukasz Piszczeks Pass wurde vor dem eigenen 16er abgefangen und Christiano Ronalde netzte ein…

Nun wurde Reals Spiel passiver. In der zweiten Halbzeit dann kam auch der BVB zu einigen guten Torchancen. Die rechte Seite mit Reus, Mkhitaryan und Aubameyang wurde gefährlicher. Auch Kevin Großkreutz sorgte für Gefahr bei den Madrilenen. Doch zum Tor kam es nicht. Trotzdem, die Klopp-Elf zeigte sich nach Wiederanpfiff stärker. Sie schalteten bei einem Konter schneller um, und kamen immer häufiger in Ballbesitz. Doch die zweikampfstarken Verteidiger Reals, Sergio Ramos und Pepe, bereitet große Schwierigkeiten, um eine echte Torchance herauszuspielen.

So blieb es am Ende beim 3:0 für Real Madrid. Die Gastgeber sind zufrieden und im Rückspiel erwartet den BVB eine mehr als schwere Aufgabe…

Video: YouTube