Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Bremens Diego angetrunken am Steuer erwischt

Als Fussballer muss man wohl all seine Konzentration in den Sport stecken. Nicht umsonst fallen sportliche Schwächephasen so oft mit Zeiten privater Turbulenzen zusammen.

Diego©wiki

Bremens Diego hatte nicht unbedingt die beste Hinrunde und machte oft neben dem Platz Schlagzeilen, als er den Boulevard mit Geschichten über eine Affäre mit der Sängerin Sarah Connor fütterte. Dieses Mal machte er allerdings wirklich negativ auf sich aufmerksam, als er nach einer auffälligen Fahrweise mit 0,8 Promille erwischt wurde. Zudem übersah er nach Polizeiangaben mindestens eine rote Ampel.
Auch, wenn er das Verhalten der Polizei als vorbildlich bezeichnete, weil sie ihn wie einen normalen Bürger behandelten, dürfte ihm nun weniger gefallen, was auf ihn zukommmt. Auch als Fussballstar wird er wohl mit Fahrverbot, einer Geldstrafe und Punkten rechnen müssen.

Diego ist aber nicht der erste Fussballer, der während eines Leistungsabfalls im Privaten Extreme durchmacht. Selbst so erfolgshungrige Spieler wie Oliver Kahn machten in der Vergangenheit zeitweise Phasen durch, wo sie nicht mehr komplett auf den Sport fokussiert waren. Und diese Fokusierung ist es oft wohl auch, die den Unterschied zwischen ihnen und einem „nur“ guten Fussballprofi ausmacht. Kahn fand wieder zurück in die Spur und konnte eine letzte Saison spielen, die ihn wieder als einen der besten Torhüter aller Zeiten und Torwart-Titan ins Gedächtnis der Fans zurückbrachte.

Bremen wird ebenfalls froh sein, wenn sich Diego wieder voll auf den Fussball konzentriert, da die Mannschaft an der Weser auf einen fitten und formstarken Mittelfeldakteur angewiesen ist. Die Hinserie aber litten sie daran, dass sie gerade im Mittelfeld mit Diego und Frings zwei Spieler hatten, die nur die Hälfte ihrer eigentlichen Leistungsfähigkeit zeigten.

One Comment

  1. hasan

    19. Februar 2010 at 15:14

    diego du bist der beste