Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Bruchhagen will Sparkurs beibehalten und Papadopoulos holen

Hamburg – HSV-Vorstandschef Heribert Bruchhagen will am Sparkurs des Vereins festhalten und trotzdem Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos von Bayer Leverkusen verpflichten.

«Die Zielvereinbarung, den Lizenzspieler-Etat zurückzufahren, besteht weiterhin. Dazu gibt es keine Alternative», sagte Bruchhagen der «Sport Bild». Die Gehälter der Mannschaft sollen von 56 auf 48 Millionen Euro sinken. Nur, wenn zusätzliche Einnahmen wie von Sponsoren hinzukämen, könnte der Etat angepasst werden.

Mit der Hilfe von Gönner und Investor Klaus-Michael Kühne soll der Transfer des bisher ausgeliehenen Papadopoulos realisiert werden. Bruchhagen und Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler sollen sich in den Vorstellungen über eine Millionen-Ablöse näher gekommen sein. Im Gespräch ist ein Dreijahresvertrag für den 25 Jahre alten Griechen.

Fotocredits: Axel Heimken
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.