Home / Mainz 05 / Bruchwegstadion – der kleine Hexenkessel vom 1. FSV Mainz 05

Bruchwegstadion – der kleine Hexenkessel vom 1. FSV Mainz 05

Autor: Robert

Das Stadion am Bruchweg, die Heimspielstätte des 1. FSV Mainz 05, stellt zwar das kleinste Stadion der Bundesliga dar, dennoch ist die Atmosphäre einzigartig. Doch die Kultstätte soll bis Ende 2010 ausgedient haben. Dann soll das neue Stadion der 05er fertig sein.

Das Bruchwegstadion ist wahrhaftig ein Schmuckkästchen. Lediglich 20.300 überdachte Zuschauer fasst das Stadion, das noch aus der Vorkriegszeit stammt. Natürlich ist die Hütte sanierungsbedürftig, aber dennoch ist die Stimmung in den Heimspielen des FSV Mainz 05 immer extrem gut.

Bruchwegstadion © Wikipedia by Jorgenpfhartogs

Fast immer ausverkauft
In der laufenden Saison war das Stadion so gut wie bei jedem Spiel ausverkauft. Doch nicht nur seit der Rückkehr in die Bundesliga zu Saisonbeginn, genießen die 05er ein hohes Fanaufkommen. Denn auch im letzten Zweitliga-Jahr strömten durchschnittlich 19.500 Fans an den Bruchweg.

Kleiner als BVB-Fankurve
Doch das Stadion am Bruchweg wird schon bald Geschichte sein. Die Mainzer sind aus wirtschaftlicher Sicht gezwungen, ein neues, größeres und moderneres Stadion zu bauen, um national konkurrenzfähig zu bleiben. Zur Verdeutlichung: In die Dortmunder Fankurve im Signal Iduna Park passen mehr Zuschauer, als in das gesamte Bruchwegstadion.

So wird das neue Stadion
Aber auch die neue Arena verspricht ein kleiner Fußballtempel zu werden. Ende 2010 soll die Coface-Arena mit einer Zuschauerkapazität von 35.000 fertig gestellt werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 60 Millionen Euro. Und wir können sicher sein, dass die neue Heimstätte den Mainzer-Spielern genau so eine phantastische Atmosphäre von den Rängen liefern wird, wie das Bruchwegstadion. Denn der Baustil soll englisch sein: eng und steil. Und für den Rest sorgen die 05-Fans.

Anfahrt: PkW und öffentliche Verkehrsmittel
Wer bis zum Umzug in die Coface-Arena noch mal einen Eindruck vom Stadion am Bruchweg gewinnen will, kann folgende Anfahrten wählen: Von der A 60 Mainz-Finthen Richtung Innenstadt, Saarstraße (Stadtautobahn) und dann der Beschilderung folgen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hauptbahnhof die Linien 6, 54, 56 und 58 bis Universität, dann mit der Linie 64 und 66 bis zum Stadion.

verwandte Beiträge

Deine Meinung:

  Name [*]

  Email [*]

  Website

Kommentar schreiben: