Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

BVB: Robert Lewandowski fordert gleiches Gehalt wie Reus und Götze

Robert Lewandowski weiß um seine Wichtigkeit für den BVB und spielt diese im Vertragspoker natürlich aus. Denn der polnische Stürmerstar fordert eine Verdreifachung seines Gehalts, damit er seinen 2014 auslaufenden Vertrag verlängert. Damit würde er zu den Spitzenverdienern wie Marco Reus oder Mario Götze aufstoßen.

Was wäre Borussia Dortmund ohne Robert Lewandowski? Der treffsichere Stürmer hatte mit 22 Ligatoren in der abgelaufenen Spielzeit großen Anteil daran, dass die Schwarz-Gelben erstmals in der Vereinsgeschichte das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Der 24-Jährige war mit Abstand bester Torschütze des Klubs und da ist es wenig verwunderlich, dass der BVB den Vertrag mit dem Polen gerne so schnell wie möglich verlängern will.

Lewandowski will mindestens 4,5 Mio. Jahresgehalt

Bislang konnten sich beide Seiten in Sachen Gehalt aber nicht auf einen gemeinsamen Nenner einigen. Während der BVB derzeit angeblich 3,3 Millionen Euro pro Jahr bietet, soll Lewandowski laut „Bild“-Informationen 4,5 bis 5 Millionen Euro verlangen – die Summe, die auch Marco Reus und Mario Götze kassieren sollen und somit die Spitzenverdiener sind. Der Anspruch ist angesichts seiner konstanten Leistung definitiv gerechtfertigt. Derzeit muss sich Robert Lewandowski noch mit vergleichsweise wenig 1,5 Millionen Euro zufrieden geben.

Doch der BVB-Torjäger hat keine Eile, weiß er doch auch, dass er international sehr begehrt ist. Erstmal will er die weitere Entwicklung in Champions League und Bundesliga abwarten.

Eure Meinung: Ist die Gehaltsforderung von Lewandowski gerechtfertigt?