Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Champions League: Barcelona enttäuscht in Madrid

Der FC Barcelona ist raus! Im gestrigen Champions League Rückspiel unterlag der Titelverteidiger überraschend Atlético Madrid mit 0:2.

Nur acht Tage nach der 1:2 Niederlage in Barcelona gewann Atlético Madrid das Rückspiel mit 2:0 und schaffte damit den überraschenden Sprung ins Halbfinale der Königsklasse. Dabei erzielte der Franzose Antoine Griezmann beide Tore für die Madrilenen. Nach 16 Minuten netzte der 25-jährige per Kopf ein, in der 88. Minute, verwandelte er einen eindeutigen Handelfmeter links unten, bei dem der deutsche Marc-André ter Stegen chancenlos war. Ein eindeutiger Handelfmeter kurz vor Schluss für die Gäste wurde nicht gepfiffen. Ärgerlich für Barcelona, so hätte es eventuell noch eine Verlängerung geben können.

Das Spiel war weitestgehend von Kampf und Abwehrarbeit geprägt. Kein schöner Anblick für den Fußballromantiker. Vom so beliebten Stürmer-Trio Messi, Neymar und Luis Suarez war nur wenig zu sehen.

Barcelonas Trainer Luis Enrique kommentierte die Leistung seiner Mannschaft kurz und knapp: „Es war nicht unser bester Tag. Es ist offensichtlich, dass wir im Moment nicht in Bestform sind.“.

Wie schon vor zwei Jahren, scheiterte der Titelverteidiger im Viertelfinale gegen Atlético. Damals gab es nach einem 1:1 im Hinspiel einen 1:0 Sieg in Madrid. In der Liga konnte das Team um Superstar Lionel Messi beide Spiele für sich entscheiden.

Foto & Video: YouTube