Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Champions League – Hammer Lose für die deutschen Vertreter

Heute wurden die Begegnungen des Champions League Achtelfinals ausgelost. Dabei kamen der Titelverteidiger FC Bayern München, Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen eher schlecht davon. Da hat Borussia Dortmund etwas mehr Glück gehabt…


Die Bayern Verantwortlichen äußerten sich nach der Auslosung fast schon betreten. Es war der wohl schwerste Gegner im möglichen Topf – der FC Arsenal, der in der Premiere League derzeit verdient auf dem ersten Rang steht. Nun heißt es für die Bayern anstrengen! Doch auch die Londoner können so glücklich über ihren Gegner nicht sein. Unterschätzt werden darf hier von keiner Seite!

Der FC Schalke 04 trifft auf den Rekordsieger Real Madrid. Für die strauchelnden Schalker ein Los, das kaum schwerer hätte sein können. Trainer Jens Keller aber freut sich, sich mit einen Top Gegner mit Spielern wie Christiano Ronaldo, Gereth Bale und Co. messen zu dürfen.

Derzeitiger Tabellen Zweiter Bayer 04 Leverkusen trifft im Champions League Achtelfinale auf Paris Saint-Germain. Hier spielen Stars wie Zlatan Ibrahimovic, Thiago Silva oder Edinson Cavani. Die Verantwortlichen Leverkusens rechnen selber mit nur einer kleinen Chance auf ein Weiterkommen, freuen sich aber auf zwei sehr spannende Spiele.

Das Team um Trainer Jürgen Klopp hingegen hat das wohl leichteste deutsche Los getroffen: Zenit St. Petersburg. Zusammen mit Lokomotive Moskau führt St. Petersburg derzeit die erste russische Liga an. Klopp selber aber gibt zu, das Spiel der Russen noch nicht genau einschätzen zu können. Jetzt geht es darum die vergangenen Spiele zu analysieren, um sich perfekt auf seinen baldigen Gegner einzustellen.

Die Spiele und Daten im Überblick:

18. Februar: Bayer 04 Leverkusen – Paris Saint-Germain (das Rückspiel dann am 12. März in Paris)
19. Februar 2014: FC Arsenal – FC Bayern München (am 11. März dann das Rückspiel in München)
25. Februar 2014: Zenit St. Petersburg – Borussia Dortmund (am 19. März dann das Rückspiel in Dortmund)
26. Februar: FC Schalke 04 – Real Madrid (am 18. März dann das Rückspiel in Madrid)

Weitere Begegnungen:

18. Februar: Manchester City – FC Barcelona (Rückspiel am 12. März)
19. Februar: AC Milan – Atletico Madrid (Rückspiel am 11. März)
25. Februar: Olympiakos Piräus – Manchester United (Rückspiel am 19. März)
26. Februar: Galatasaray Istanbul – FC Chelsea (Rückspiel am 18. März)

Foto: Starpress