Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Chelsea möchte Gomez schon nach dieser Saison

Obwohl Chelsea sich mit dem Gewinn der Meisterschaft und der Champions League in dieser Saison gleich zwei Träume erfüllen kann, scheinen sowohl Trainer Grant als auch Klubeigner Abramowitsch das Team weiter verstärken zu wollen. In den Fokus der Blues ist einer gefallen, der in dieser Saison fast immer überzeugen konnte – Mario Gomez.
Chelsea wäre bereit bis zu 34 Millionen für den jungen Schwaben an den VfB Stuttgart zu überweisen, der in die Fußstapfen von Didier Drogba treten soll, der seinen Abschied zum Saisonende schon vollmündig angekündigt hat. Ob sich der Transfer schon in diesem Jahr bewältigen lässt, ist äußerst fraglich, da selbst Gomez stets betont hatte, auch im kommenden Jahr für Stuttgart spielen zu wollen.

Immerhin würde Gomez bei Chelsea auf seinen Kameraden Michael Ballack aus der Nationalmannschaft treffen, mit dem die Blues unbedingt verlängern wollen, da er in den vergangenen Wochen entscheidend zu den Erfolgen von Chelsea beigetragen hat. Ballack könnte schon bei der Fussball EM 2008 entscheidenden Einfluss auf die Entscheidung nehmen.

Zudem hat Chelsea ein Auge auf Ribery geworfen, aber dieser dürfte ebenso wie Messi das Prädikat „unverkäuflich“ tragen. Man darf gespannt sein, ob die Stuttgarter angesichts dieser Transfersumme nicht doch schwach werden.