Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Christoph Moritz – der Shootingstar vom FC Schalke 04 im Porträt

Bis vor wenigen Wochen war Christoph Moritz in Fußball-Deutschland kein Begriff. Doch wie Phönix aus Asche hat sich der 19-Jährige einen Stammplatz beim FC Schalke 04 erobert. Wir stellen euch den Senkrechtstarter etwas genauer vor.

Von Alemannia Aachen im Sommer gekommen, sollte Moritz sich im Regionalligakader des FC Schalke 04 beweisen. Dort hat er mit starken Trainingsleistungen dermaßen überzeugt, dass S04-Trainer Felix Magath den defensiven Mittelfeldspieler kurzerhand zu den Profis berief.

Der Aufstieg ging weiter und Moritz hat sich im Handumdrehen einen Stammplatz im Mittelfeld der Königsblauen erkämpft. In acht von neun Ligaspielen stand der gebürtige Dürener in der Startformation und erzielte am 5. Spieltag gegen den VfL Bochum sein erstes Tor.

Die Stärken von Moritz
Doch was zeichnet Moritz aus? „Er kann das Spiel beobachten und analysieren, das ist hervorragend“, beantwortet Magath die Frage. Zudem ist er trotz seines jungen Alters ungemein abgeklärt und besticht durch seine schnörkellose Spielweise. Und dank seiner hervorragenden Ausdauerwerte, hat er kein Problem die konditionellen Anforderungen an einen Bundesligaspieler zu erfüllen.

Lediglich an seiner Athletik muss der 1,88-Meter-Mann noch arbeiten. Doch hierfür hat Magath ja bekanntlich seine Medizinbälle im Schrank.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.