Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Cicero Santos soll bei Hertha BSC für mehr Torgefahr sorgen

Nachdem der Vertrag man Mineiro bei Hertha BSC nicht verlängert wurde, war eigentlich klar, dass man sich in der Hauptstadt auf die Suche nach Verstärkung begeben wird. Diese könnte der Brasilianer Cicero Santos sein, der bereits im Finale Copa-Libertadores-Finals gegen LDU Quito dem Berliner Trainer Lucien Favre aufgefallen war. Der 23-jährige Mittelfeldspieler steht momentan bei Fluminense Rio de Janeiro unter Vertrag und ist nach Angaben einiger Presseportale bereits heute zur sportlichen Untersuchung in Berlin gelandet. Das bevorzugte Aufenthaltsgebiet von Cicero Santos ist die linke Außenbahn oder das defensive Mittelfeld.

In den Fokus der Berliner Hertha ist Cicero vor allem wegen seiner Torgefährlichkeit geraten, so hat der 23jährige in 84 Einsätzen 20 Tore für  Fluminense Rio de Janeiro geschossen. Über die Transfermodalitäten ist allerdings noch nichts bekannt geworden, die Ablösesumme soll nach Schätzungen bei rund 2,5 Millionen Euro liegen.