Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Comeback von Ivan Klasnic

An diesem Wochenende könnte es endlich soweit sein – einer der besten Stürmer der Bundesliga kehrt zurück – Ivan Klasnic von Werder Bremen. Zwar hatte der Profi vom SV Werder Bremen schon im Pokal und in der Regionalliga in der zweiten Mannschaft von Bremen ein Comeback gefeiert, die Rückkehr in die Bundesliga wäre doch noch etwas Besonderes, schließlich liegt sein letzter Einsatz schon fast ein Jahr zurück.

Bei einer Blinddarmoperation im Jahr 2005 wurde bei Ivan Klasnic schlechten Nierenwerte festgestellt, weshalb eine Transplantation des Organs notwendig wurde. Die Niere seiner Mutter konnte sein Körper nicht akzeptieren, weshalb eine zweite Operation notwendig wurde. Die Niere seines Vaters hingegen wurde vom Körper angenommen. Seit knapp zwei Monaten befindet sich der kroatische Nationalstürmer wieder im Mannschaftstraining und hofft ungeduldig auf ein Comeback. Möglich ist dies auch, weil sich beim gestrigen Training Boubacar Sanogo und Carlos Alberto eine filmreife Boxeinlage lieferten und anschließend von Trainer Schaaf bis Sonntag suspendiert wurden. Somit findet die Bundesligapartie gegen Energie Cottbus am Samstag ohne die beiden Prügelknaben statt.

Ivan Klasnic begann das Fußballspielen beim SC Union 03 Hamburg. Später gelangte er in die Jugend des FC St. Pauli, wo er auch sein Debüt im Profigeschäft feiert. Mit den Hamburgern konnte 2001 den Aufstieg in die Bundesliga feiern, schoss dabei 26 Tore in 95 Einsätzen. Danach erfolgte der Wechsel zum SV Werder Bremen, wo er nach kurzer Zeit zum Stammspieler aufstieg und gemeinsam mit Miroslav Klose den berühmten „K und K Sturm“ bildete. Mit den Norddeutschen konnte er 2004 das Double und in der kroatischen Nationalmannschaft sein Debüt feiern. Insgesamt kommt Klasnic auf 135 Bundesligaspiele, in denen er 42 Tore erzielte. In der Nationalmannschaft kam er bisher 26-mal zum Einsatz und war dort acht Mal erfolgreich.