Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Der FC Chelsea trennt sich von „The Special One“

tiwtter

Der englische Fußball-Meister trennte sich heute von seinem Cheftrainer José Mourinho. Der Verein durchlebt derzeit seine schlechteste Saison seit 37 Jahren, aus der auch „The Special One“ sie nicht mehr retten konnte.

Der FC Chealsea trennte sich heute von José Mourinho. Seit Juni 2013 war der Portugiese im Dienst des englischen Rekordmeisters. Erst im August wurde dessen Vertrag bis 2019 verlängert. Mourinho schien keine passenden Ansätze mehr zu finden, kritisierte erst kürzlich seine Mannschaft: „Ich fühle mich von meinen Spielern verraten“. Dennoch wollte der 52-jährige weitermachen. Doch Milliardär und Klubboss Roman Abramowitsch glaubte nicht mehr daran, dass Mourinho etwas bewirken kann. Dazu teilte der Verein mit: „Der Klub möchte klarstellen, dass José und im Guten verlässt. Er wird immer eine sehr geliebte, respektierte und bedeutende Figur beim FC Chelsea bleiben“.

Die Krise ist groß beim FC Chelsea. Derzeit stehen sie auf dem 16. Tabellenplatz – nur einen Punkt vor Norwich City, die den ersten direkten Abstiegsplatz einnehmen. Eine so schlechte Saison gab es seit 37 Jahren nicht mehr für die Londoner.

José Mourinho war bereits von 2004 bis 2007 Trainer beim englischen Verein. Damals verließ er den Club aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit dem russischen Milliardär Abramowitsch. Damals gewann er in drei Jahren sechs Titel mit dem FC Chelsea.

Ein Nachfolger ist bislang nicht bekannt!

Foto: Screenshot Twittermeldung des FC Chelsea (https://twitter.com/chelseafc)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *