Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

DFB-Pokal: 1. Runde

SV Sandhausen gegen den 1. FC Nürnberg:

Das war eine knappe Kiste… Anfangs hatten beide Teams ihre Probleme… vor allem in Sachen Kreativität und Passspiel. So blieb Neuzugang Ginczec auf Seiten der Nürnberger zu Beginn unauffällig, was vor allem an den kaum existierenden Zuspielen seiner Mitspieler lag. Mak hingegen präsentierte gute Ansätze, konnte diese aber nicht zu Ende spielen, was zum einen an seiner spielerischen Aufgeregtheit und zum anderen an seinem Gegenspieler Zimmermann lag, der das Spiel der Sandhausener defensiv stärkte. Das Defensivspiel der Sandhausener also war erfolgreich, nach vorne allerdings gelang ihnen wenig bis nichts.



Das verdiente 1:0 für die Gäste

Später dann drehten die Franken etwas auf und ihnen gelang zunehmend ein gutes Kombinationsspiel. Mittelstürmer und Ex-St. Paulianer Ginczec fand immer mehr ins Spiel und kam zu einigen Chancen. In der 27. Minute dann gelang ihm das Führungstor mit Vorlage von Mak. Zu diesem Zeitpunkt waren die Sandhausener im Pressing viel zu passiv und kassierten so den verdienten Rückstand. Im Folgenden erspielten sich die Nürnberger weitere Chancen, die hauptsächlich aus den Fehlern der beiden Innenverteidiger Schulz und Kister resultierten, diese aber konnten die Franken nicht nutzen.

Der unverdiente Ausgleich und Sieg

Ab Halbzeit 2 gelang den Nordbadenern dann etwas mehr. Doch mangelte es weiterhin an der Abstimmung der Offensivspieler. Zudem fehlten ihnen häufig die Anbindungen zu ihren Hintermännern. Dann aber gelang auch mal das Zuspiel von Zimmermann auf Klotz, der sich dann durch die ein oder andere Schnittstelle der der Nürnberger Abwehr schlängelte. Das nötige Zuspiel auf beispielsweise Thiede aber gelang ihm nicht mehr. So plätscherte das Spiel dahin. Einziger Aufreger in Minute 58: Ein unnötiges Halten Chandlers im Strafraum veranlasste den Unparteiischen dazu auf den Punkt zu zeigen. Schauerte verwandelte und so ging das Spiel nach den regulären 90 Minuten in die Verlängerung. Nach ewigen 30 Minuten dann die Erlösung: Elfmeterschießen in Sandhausen, das die Gastgeber gewannen und weniger verdient in die zweite Runde des DFB-Pokals einziehen.

Video: Youtube.com