Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

DFB-Pokal 2008/09 1. Runde – Köln gewinnt das Auftaktspiel

Bereits am gestrigen Donnerstag-Abend startete der DFB-Pokal in die 1. Runde. Das Auftaktspiel bestritten in diesem Jahr der Oberligist Niederauerbach gegen den 1. FC Köln. Wer aber nun gehofft hatte, dass es den ersten Zwergenaufstand geben wird, sah sich bald eines Besseren belehrt. Eigentlich zu keinem Zeitpunkt konnte Niederauerbach den souveränen Sieg der „Geißböcke“ gefährden.

Für ihr „Spiel des Jahres“ war Niederauerbach eigens nach Pirmasens ausgewichen, wo das Stadion für rund 8.000 Fans Platz bot. Die Mannschaft von Trainer Christoph Daum machte von Anfang an deutlich, dass man nicht gewillt war, dem Underdog eine Chance zu bieten. So gingen die Kölner bereits in der 15. Minute durch Rode Antar in Führung. Rund sieben Minuten später war dann auch der neue Stareinkauf Petit erstmals für die Domstädter erfolgreich. Dass Anschlusstor durch Simon war eher ein Zufallsprodukt, aber immerhin sehr schön anzusehen. Im Anschluss spielte Köln die Partie souverän zu Ende und konnte durch ein Eigentor von Paulus sowie Treffer von Novakovic und Scherz das Ergebnis auf 5:1 erhöhen.

Am heutigen Freitag stehen dann drei weitere Partien des DFB-Pokals auf dem Programm, wo unter anderem die Bundesligisten Hertha BSC und VfL Bochum im Einsatz sind.

Auslosung der 1. Runde