Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

DFB Pokalfinale: Aufstellung Werder Bremen vs. Bayer Leverkusen – Serie spricht für SVW

Am Samstag steigt das DFB-Pokalfinale zwischen Bayer Leverkusen und Werder Bremen. Beide Teams wollen natürlich den Pott mit nach Hause nehmen und eine verkorkste Saison retten. Das Gesetz der Serie spricht klar für Werder.

Insgesamt fünfmal konnte der SVW den Pokal gewinnen. Besser ist bislang nur der einsame Rekordchampion Bayern München mit 14 Titeln. Doch der sechste Titel ist für die Schaaf-Truppe eigentlich nicht mehr zu nehmen.

Werfen wir mal einen Blick in die Geschichtsbücher: Bremen gewann zuletzt 2004, 1999 und 1994 den Pott. Wer aufgepasst hat, hat erkannt, dass zwischen den Erfolgen fünf Jahre liegen. Naja, und da wir uns im Jahr 2009 befinden, ist der Ausgang des Endspiels im Berliner Olympiastadion wohl klar.

Zudem will sich Diego (wechselt zu Juventus) auch mit einem Titel verabschieden.

Ich denke, dass uns in jedem Fall ein spannendes Finale erwartet, in der beide Trainer fast aus dem Vollen schöpfen können. Nur Werder-Coach Thomas Schaaf muss mit Per Mertesacker eine wichtige Stütze in der Innenverteidigung ersetzen.

Die möglichen Aufstellungen:

Bayer Leverkusen: R. Adler – Castro, M. Friedrich, Sinkiewicz, Kadlec – Vidal, Rolfes – Renato Augusto, Barnetta – Kießling, Helmes

Werder Bremen: Wiese – C. Fritz, Prödl, Naldo, Boenisch – Baumann – Frings, Özil – Diego – Hugo Almeida, Pizarro

Anpfiff: 20.00 Uhr im Berliner Olympiastadion

Mein Tipp: Bremen gewinnt mit 3:1 und Diego trifft gleich doppelt! Wie lauten eure Tipps?

6 Comments

  1. risery

    29. Mai 2009 at 03:43

    Hoffentlich gewinnt Bayer…wie, ist mir egal. Doch die Werkself hat scheinbar in der Rückrunde das Fußballspielen verlernt.

  2. heinrich schilling

    30. Mai 2009 at 10:05

    hallo fussballer.

    werder schafft es jetzt.
    was soll ich lange schreiben. bremen ist
    einfach besser.

    heinrich schilling 25899 niebüll

  3. heinrich schilling

    30. Mai 2009 at 10:09

    die vier tore von werder entstanden durch grobe fehler
    alle in den ersten 10 minuten.

    leverkusen schoss das l;4 in der nachspielzeit

  4. G-Yice

    30. Mai 2009 at 13:03

    „Bremen gewann zuletzt 2004, 1999 und 1994 den Pott. Wer aufgepasst hat, hat erkannt, dass zwischen den Erfolgen fünf Jahre liegen. Naja, und da wir uns im Jahr 2009 befinden, ist der Ausgang des Endspiels im Berliner Olympiastadion wohl klar.“

    – Äääähhh was bitte ?! Statistiken zusammenzustellen und sich daraus ein Ergebnis zu schildern ist wohl das lächerlichste was es gibt.

    Bremen ist gut, aber Leverkusen besser – Mein Tipp 2:1 für Leverkusen

  5. Robert

    30. Mai 2009 at 14:23

    @ G-Yice: bin zwar auch nicht ein großer freund von statistiken, aber so ne serie ist schon interessant. außerdem sollte es auch ironisch verstanden werden…

  6. risery

    2. Juni 2009 at 14:33

    die macht der statistik hat mal wieder gewonnen — der fünf-jahres-rhythmus ist ja schon fast beängstigend. dafür kann sich werder ja jetzt erstmal eine vierjährige dfb-pokal-auszeit gönnen…hehehe