Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Drei Bundesligavereine am Portugiesen Manuel da Costa interessiert

Gleich drei Bundesligisten haben ein Auge auf den Abwehrspieler Manuel Marouan da Costa Trinidade geworfen. Ein Wechsel wäre schon in der Winterpause möglich.

Neben der Borussia aus Dortmund und dem VfB Stuttgart ist auch der VfL Wolfsburg an den Diensten des portugiesischen Nationalspielers interessiert. Da Costa habe bereits mit dem Trainer des AC Florenz, Cesare Prandelli, über seine Wechselabsichten gesprochen. Bereits im Winter möchte der Innenverteidiger den Verein verlassen.

Der erst 22 Jahre alte Spieler ist in am 6.5.1986 in Nancy, Frankreich, geboren und begann seine noch junge Laufbahn in der Jugendmannschaft des AS Nancy. Ein Jahr in der Profimannschaft seines Heimatvereins sollte genügen, um in der Saison 2006/2007 vom PSV Eindhoven entdeckt zu werden. Für 1,5 Millionen Euro wechselte er folglich in die Niederlanden. Doch die Mannschaft, die derzeit von Huub Stevens trainiert wird, sollte nicht viel vom Abwehrspieler haben. Im Januar diesen Jahres zog es den 14-maligen U21 – Nationalspieler weiter in die Toskana zum AC Florenz. Die Ablösesumme belief sich auf stolze 4,5 Millionen Euro.

Nun soll es also die höchste deutsche Spielklasse sein, um Erfahrungen zu sammeln. International kann er diese bereits vorzeigen: fünf Mal stand er in der Champions – League auf dem Platz.
Sein Marktwert wird derzeit auf zwei Millionen Euro taxiert. Bleibt abzuwarten für wie viel die Italiener den Spieler tatsächlich ziehen lassen werden.

One Comment

  1. Pingback: Transferger