Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

easyCredit-Stadion – das Stadion des 1. FC Nürnberg

Das easyCredit-Stadion vom 1. FC Nürnberg gehört aufgrund der Laufbahn nicht zu den reinen Fußballstadien. Dennoch ist das traditionsreiche Stadien architektonische sehr hübsch. Daher wollen wir euch mal ein paar Informationen zum ehemaligen Frankenstadion liefern.

Derzeit finden 47.500 Zuschauer Platz im weiten Rund, wobei sich die Kapazität aus 39.700 Sitz- und 7.800 Stehplätzen zusammenstellt. Alle Plätze sind komplett überdacht. Vor kurzen vermeldete der 1. FC Nürnberg, dass das easyCredit-Stadion künftig umgebaut werden soll.

1.000 neue Plätze
Dabei werden einige Sitzplätze in Stehplätze umfunktioniert. So sollen nach dem im Dezember 2009 beginnenden Umbau das Fassungsvermögen auf 48.500 Zuschauer (37.900 Sitz-, 10.600 Stehplätze) erhöht werden.

Die letzte Modernisierung fand hinsichtlich der WM 2006 statt. So wurde das Stadion für die insgesamt fünf WM-Spiele für rund 56 Millionen Euro auf Vordermann gebracht.

Letzte Saison ist der Zuschauerschnitt beim Club etwas eingebrochen. Waren es in der Saison 2007/08 noch im Schnitt 43.000 Zuschauer pro Heimspiel, kamen letzte Saison rund 10.000 weniger. Doch nach dem erneuten Aufstieg in die Bundesliga, ist mit einer vollen Hütte zu rechnen.

Rekord im Dauerkartenverkauf
Den Trend bestätigen auch die verkauften Dauerkarten. Nach dem 28.000 Dauerkarten abgesetzt wurden, wurde der Verkauf gestoppt – das ist neuer Vereinsrekord! So ist gewährleistet, dass noch genügend Karten im freien Verkauf erhältlich sind. Wer weitere Informationen für Ticketpreise einholen will, wird hier fündig oder ruft auf folgender Tickethotline an: 0180 / 50 50 326 (14 ct. pro Minute)

Anfahrt zum Stadion
Wer ein Heimspiel des 1. FC Nürnberg besuchen will, kann eventuell auf öffentliche Verkehrsmittel (S-Bahn S2, Straßenbahnlinie 6 oder 9 und Buslinie 44 und 65), zurückgreifen oder mit dem Auto kommen. 15.000 Parkplätze in der Nähe des easyCredit-Stadions sind vorhanden.

Anfahrt: A 9 Ausfahrt Fischbach, A 6 Ausfahrt Langwasser, A 73 bis Nürnberg-Zollhaus, danach einfach der Beschilderung folgen.

Thema Umweltschutz
Eine Besonderheit des easyCredit-Stadion ist der berücksichtigte Umweltschutz. So wurde beim letzten Umbau beispielsweise eine 1000 m³ große Zisterne errichtet, in der sich das abfließende Regenwasser von den Stadiondächern sammelt und das als Gießwasser für den Stadionrasen genutzt wird.