Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Eintracht-Chef Bobic für Cupfinale optimistisch

Berlin – Sportvorstand Fredi Bobic glaubt an den fünften Triumph von Eintracht Frankfurt im Finale des DFB-Pokals.

«Wir haben eine Chance. Wir sind eine schwer einzuschätzende Mannschaft. In nur einem Spiel ist alles möglich», sagte der frühere Fußball-Bundesliga-Profi am Rande einer Veranstaltung der deutschen Sporthilfe in Berlin einen Tag vor dem Endspiel am Samstag (20.00 Uhr) gegen das favorisierte Team von Borussia Dortmund.

Bobic freut sich, dass die Paarung «mal nicht Bayern München gegen Borussia Dortmund» lautet. In den zurückliegenden fünf Jahren bestritten der deutsche Rekordmeister aus München und die Dortmunder dreimal das Cupfinale im Berliner Olympiastadion.

Den Spielern der Eintracht wünscht Bobic unabhängig vom Ergebnis «viel Spaß. In Frankfurt ist es nicht alltäglich, im Pokalfinale zu stehen». BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erwartet «ein enges, körperbetontes Spiel, das mit Sicherheit spannend wird».

Im Falle eines Sieges würde es in Dortmund einen Korso durch die Stadt geben. «Das ist in den heutigen Zeiten nicht mehr selbstverständlich, die Spieler haben es sich aber so gewünscht», erklärte Watzke, der damit auf die jüngsten Terroanschläge von Manchester und das Bombenattentat auf den BVB-Teambus anspielte.

Fotocredits: Arne Dedert
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.