Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Eintracht Frankfurt holt Stürmer Leonard Kweuke

Kaum verabschiedeten sich die Bundesligisten in den Winterschlaf, verkündete Eintracht Frankfurt den ersten Wechsel. Wie die Hessen mitteilten, wird Leonard Kweuke die Offensivreihe der Hessen verstärken.

Dabei hat sich Eintracht Frankfurt mit dessen bisherigen Arbeitgeber, DAC Dunajska Streda aus der Slowakei, vorerst auf ein Leihgeschäft bis zum Ende der Saison geeinigt. Zudem haben die Mainstädter eine Kaufoption in den Kontrakt verankert.

Der 21-jährige Kweuke konnte bei seinem bisherigen Klub unter Trainer Werner Lorant in der laufenden Saison mit 11 Toren in 16 Spielen überzeugen. Entsprechend groß ist die Freude auf den Kameruner.

„Mit dem talentierten Mittelstürmer haben wir dem Wunsch von Trainer Friedhelm Funkel entsprochen, hinter den Stürmern Martin Fenin und Nikos Liberopoulos, nach der Verletzung von Ioannis Amanatidis, einen weiteren Stürmer zur Verfügung zu haben“, sagte Eintracht-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.

Auf Eintracht-Kapitän Amanatidis muss Funkel nach dessen Knie-Operation noch mindestens bis Ende Februar verzichten.