Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Elf Zahlen zum 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin – Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

1 – Der erste Auswärtssieg seit fast einem Jahr gelang dem FSV Mainz 05 mit dem 2:0 bei Hertha BSC.

2 – Mit zwei Toren gegen Hertha BSC belang dem Mainzer Robin Quaison beim 2:0 in Berlin sein erster Doppelpack in der Bundesliga.

7 – Mit bisher erst sieben Gegentreffern stellt der SC Freiburg in dieser Spielzeit gemeinsam mit dem VfB Stuttgart die bisher beste Heimdefensive der Liga.

9 – Bayer Leverkusen ist auswärts seit 9 Partien ungeschlagen und damit so lange wie aktuell keine andere Mannschaft in der Bundesliga.

17 – 17 Punkte aus 23 Spielen sind die schlechteste Bilanz des Hamburger SV in seiner Bundesliga-Geschichte.

22 – 22 Tore fehlen Nils Petersen nach seinem Jubiläumstreffer gegen Bremen noch, um Bundestrainer Joachim Löw einzuholen. Der ist mit 82 Treffern immer noch Rekordtorschütze des SC Freiburg.

62 – So alt waren die beiden Trainer Domenico Tedesco (Schalke/32) und Julian Nagelsmann (Hoffenheim/30) zusammengenommen im Duell der beiden jüngsten aktuellen Bundesliga-Coaches.

100 – 100 Bundesliga-Spiele hat Martin Schmidt seit Samstag in seiner Statistik.

200 – 200 Heimniederlagen hat der Hamburger SV als erster Bundesligist kassiert. Allerdings: Kein Erstligist ist so lange dabei wie der HSV.

1945 – 1945 ist der VfL Wolfsburg gegründet worden, daher protestierten die Fans 19 Minuten und 45 Sekunden.

25.572 – So viele Tage liegen zwischen dem Gründungstag des 1. FC Köln am 13. Februar 1948 und dem 1:1 am Samstag gegen Hannover 96, nach dem es wenig Grund zum Feiern gibt.

Fotocredits: Swen Pförtner
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.