Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FC Augsburg: Felix Magath als Trainer gehandelt

Wird Felix Magath neuer Trainer des FC Augsburg? Zumindest scheint der erst kürzlich beim VfL Wolfsburg entlassene Coach eine Alternative zu Markus Weinzierl zu sein, dessen Luft beim stark abstiegsbedrohten FCA immer dünner wird.

Nach einem wenig erfolgreichen Saisonstart hält der FC Augsburg die rote Laternen in den Händen. Der Aufsteiger der Vorsaison konnte in den bisherigen zwölf Bundesligaspielen lediglich einen Sieg und sechs Punkte verbuchen. Und auch der Auftritt beim starken Aufsteiger Eintracht Frankfurt (2:4) gibt wenig Anlass zur baldigen Hoffnung.

FC Augsburg: Trainer Weinzierl unter Druck

Angesichts der sportlichen Talfahrt, ist es wenig verwunderlich, dass Trainer Markus Weinzierl mehr und mehr in die Kritik gerät und schon erste Spekulationen über eine Entlassung die Runde machen. Sollten die Augsburger auch am kommenden Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach leer ausgehen, droht dem 37-jährigen Fußballlehrer, der erst zu Saisonbeginn das Zepter von Jos Luhukay übernahm, das Aus.

Übernimmt Felix Magath beim FC Augsburg?

Als potentieller Nachfolger wird in den Medien auch schon bereits über Felix Magath spekuliert. Der gerade erst in Wolfsburg entlassene Trainer könnte den Fuggerstädtern mit seiner Erfahrung durchaus gut tun, doch ob man mit Magaths Arbeitsmethode im harmonischen Augsburg zurecht kommt, steht auf einem anderen Blatt. Zudem scheint fraglich, wie man die sicher nicht ganz niedrigen Gehaltsvorstellungen von Felix Magath erfüllen will.

Dennoch: Ganz abwegig scheint der Gedanke nicht zu sein!