Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FC Augsburg

Gründungsdatum8. August 1907 (als FC Alemannia Augsburg)
AnschriftDonauwörther Str. 170
86154 Augsburg
StadionSGL-arena ( 30 660 Plätze)
Vereinsfarbenrot-grün-weiß
VorstandsvorsitzenderWalther Seinsch
Geschäftsführer SportStefan Reuter
CheftrainerMarkus Weinzierl (seit 1. Juli 2012)
Mitgliederca 11 400
Größte Erfolge
Süddeutscher Meister1974
Aufstieg in 1. Bundesliga2011
Aufstieg in 2. Bundesliga2006
DFB-Pokal Halbfinale2010
Internetwww.fcaugsburg.de
Twitterhttps://twitter.com/fcaugsburg
Facebookhttps://www.facebook.com/FCAugsburg

Der Trainer: Markus Weinzierl

Markus Weinzierl hat bewiesen, dass er zu den besten Trainern in Deutschland gehört. Unter anderem weckte er das Interesse des FC Schalke 04. Ein Wechsel kam jedoch nicht infrage: «Ich wollte mich nach drei wunderbaren Jahren nicht auf diese Weise von Augsburg verabschieden.» In der Vergangenheit hat sich das Team unter seiner Führung stets weiterentwickelt und in der Bundesliga etabliert. Platz fünf in der abgelaufenen Saison war der Höhepunkt seiner noch jungen Trainerkarriere. Nach dieser herausragenden Saison wird der Club sogar die internationale Fußballbühne genießen können. In jedem Fall auch für den Coach ein absolutes Highlight.

Der Star: Daniel Baier

Mit seinem Kapitän hat der FCA einen unangefochtenen Leader. Daniel Baier ist in der Lage, seine Teamkollegen auf dem Feld mitzureißen. Seit 2010 spielt er bei den Schwaben. Der 31-jährige Dauerbrenner absolvierte in der abgelaufenen Bundesliga-Saison alle 34 Partien. Zudem ist der 31-jährige der verlängerte Arm des Trainers. Baier und FCA, das passt eben. Der Vertrag ist schon bis zum Sommer 2018 verlängert worden.

Das Ziel: Frühzeitiger Klassenerhalt

Der FC Augsburg muss nun in drei Wettbewerben antreten. Neben der Bundesliga und dem DFB-Pokal wird der FCA auch in der Europa League dabei sein. Die dreifache Belastung stellt die Schwaben vor eine echte Herausforderung. Dabei hat die Bundesliga jedoch oberste Priorität. Ein frühes Aus in der Europa League könnten die Augsburger verkraften. Ein Abstieg aus der Bundesliga würde da schon deutlich schmerzhafter sein.

Die Mannschaft: Eingespielt

Zwei Namen haben die Vorbereitung beim FCA bestimmt. Piotr Trochowski und Abdul Rahman Baba. Der Abwehrspieler aus Ghana wird vom FC Chelsea heftig umworben – für angeblich 25 Millionen Euro. Ein Ersatz ist in Philipp Max vom Karlsruher SC bereits verpflichtet. Der vereinslose Trochowski galt sogar als kleiner Coup – bis sich der ehemalige Nationalspieler in einem Testspiel den Außenmeniskus riss. Auf seinen ersten Bundesliga-Einsatz im Augsburg-Dress müssen die Fans sich jetzt erheblich länger gedulden.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Alexander Manninger, 24 Ioannis Gelios, 28 Yannik Oettl, 35 Marwin Hitz

Abwehr: 2 Paul Verhaegh, 3 Konstantinos Stafylidis, 4 Daniel Opare, 5 Ragnar Klavan, 6 Jeffrey Gouweleeuw, 16 Christoph Janker, 18 Jan-Ingwer Callsen-Bracker, 20 Jeong Ho Hong, 31 Philipp Max, 32 Raphael Framberger, 39 Maik Uhde, 40 Tim Rieder

Mittelfeld: 7 Halil Altintop, 8 Markus Feulner, 10 Daniel Baier, 11 Alexander Esswein, 13 Tobias Werner, 14 Jan Moravek, 15 Piotr Trochowski, 19 Ja Cheol Koo, 21 Dominik Kohr, 26 Bastian Kurz, 29 Marco Schuster, 30 Caiuby, 36 Max Reinthaler, 37 Arif Ekin

Angriff: 9 Shawn Parker, 17 Albian Ajeti, 22 Dong-Wong Ji, 23 Tim Matavz, 25 Raúl Bobadilla, 27 Alfred Finnbogason

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Februar 2016)