Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FC Bayern: Franck Ribery verletzt – Landon Donovan bleibt

Schock für Bayern München! Mittelfeldstar Franck Ribery hat sich beim Länderspiel der französischen Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen Uruguay (0:0) eine Knöchelverletzung zugezogen. Noch ist aber unklar, wie schwer sich der 23-Jährige verletzt hat. Derweil gaben die Münchener bekannt, dass Landon Donovan bleiben darf.

Ribery hat in der 58. Minuten bei einem Zweikampf einen Schlag auf den Knöchel bekommen und konnte danach nicht mehr weiterspielen. Der Franzose musste ausgewechselt werden und wurde durch Karim Benzema von Olympique Lyon ersetzt. Bis dahin konnte sich sein Auftritt im Pariser Stade de France durchaus sehen lassen, bei dem 31 seiner 34 Pässe beim Mitspieler landeten. Dennoch wagte Ribery selten seine gefürchteten Dribblings.

Spielte das Bayern-Ass vielleicht mit angezogener Handbremse? Auffällig war, dass der kleine Wühler schon bei den Trainingseinheiten sein Knie mit einem Eisbeutel kühlte.

Ob Ribery am Samstag beim Heimspiel von Bayern München gegen Energie Cottbus mitwirken kann, ist noch unklar.

Dagegen gab der FCB bekannt, dass Landon Donovan mindestens bis Mitte März auf Leihbasis verpflichtet wird. Der Rekordmeister einigte sich mit Donovans Heimatklub Los Angeles Galaxy aus den USA auf das Geschäft. In Amerika geht die neue Saison erst im Frühjahr los, so dass sich der Offensivmann bei den Bayern fit halten kann.

Doch FCB-Trainer Jürgen Klinsmann erklärte, dass man daran interessiert sei, Donovan mindestens bis zum Ende der Saison auszuleihen, um die dünne Personaldecke im Sturm zu beheben. Bislang verfügt Klinsmann mit Miroslav Klose, Luca Toni und Lukas Podolski nur über drei Stürmer.

Und wer weiß, vielleicht kann sich Donovan, der zuletzt ein Probetraining in München absolvierte, für einen längerfristigen Vertrag empfehlen. Nach Medieninformation soll die Ablösesumme bei zehn Millionen Euro liegen.