Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FC Bayern: Lucio wechselt zu Inter Mailand

Es ist perfekt: Lucio verlässt den FC Bayern und wechselt mit sofortiger Wirkung zu Inter Mailand. Die Italiener dürfen sich über ein wahres Schnäppchen freuen.

Denn als Ablösesumme kassiert Bayern lediglich 8 Millionen Euro. Auch wenn der Vertrag des 31-Jährigen in einem Jahr ausgelaufen wäre, hätten man einen höheren Verkaufswert erzielen müssen.

Cash statt Spieler
Zwar soll Inter nach Aussage von Uli Hoeneß mehrere Spieler als Tauschkandidaten angeboten haben, „aber wir wollten Cash. Das ist uns lieber“. Beim italienischen Champion wird Lucio, der 2004 von Bayer Leverkusen an die Isar wechselte, einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten. In München bot man ihm hingegen nur einen Kontrakt über zwei Jahre. Das war ihm zu wenig.

Ob es ein Fehler war, den Brasilianer zu verscherbeln, wird sich noch zeigen. Aber eins ist jetzt schon klar. Mit Lucio geht ein enorm erfahrener Spieler von Bord, der nebenbei auch noch Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft ist.

Vier Innenverteidiger zur Auswahl
In Martin Demichelis, Daniel van Buyten, Holger Badstuber und Breno hat der neue FCB-Coach Louis van Gaal noch vier Kandidaten für die Innenverteidigung zur Verfügung. Zudem kann Neuverpflichtung Edson Braafheid aushelfen. Ob das für den ambitionierten Rekordmeister reicht?

Nach van Gaals Auffassung ja. Denn dieser hatte kürzlich erst vermeldet, dass Lucio unter ihm keinen Stammplatz mehr hat, worauf dieser sich in seiner Wertschätzung gekränkt fühlte. Das Tischtuch war zerschnitten und jetzt ist Lucio bei Inter Mailand gelandet. 

Fehlerhaft und zu offensiv
Dem FC Bayern ist der Abschied scheinbar leicht gefallen. Lucio wurden in einer internen Analyse zu viele Gegentore angekreidet und zudem störte man sich an seinem Offensivdrang.

Eure Meinung: Könnt ihr den Verkauf von Lucio verstehen? Sollten die Bayern noch einen Abwehrspieler kaufen?

One Comment

  1. webstar

    17. Juli 2009 at 00:46

    die bayern brauchen unbedingt noch einen starken rechtsvertediger, falls lahm nicht auf die position wechselt. doch beim gedanken an die innverteidigung wird mir fast schlecht…schade, dass lucio so unrühmlich gegangen ist…