Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FC Schalke 04: Benedikt Höwedes auf Wunschliste von Real Madrid?

Benedikt Höwedes ist weiter sehr begehrt. Nachdem der FC Bayern bereits seine Fühler nach dem Abwehrspieler ausgestreckt hat, will sich nun Real Madrid die Dienste des Schalkers sichern. Das berichten zumindest spanische Medien, wobei Real-Coach Jose Mourinho noch weitere Kandidaten im Auge hat.

Es ist kein Geheimnis, das Real Madrid auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger ist. Zaghaft, aber dennoch vergebens, klopfte Mourinho bei Philipp Lahm an, aber auch BVB-Ass Lukasz Piszczek wurde mit den Königlichen bereits in Verbindung gebracht. Dort bekleidet bislang Alvaro Arbeola die Position des Rechtsverteidigers, der aber alles andere als überzeugend ist.

Mourinho von Höwedes überzeugt

Mit Benedikt Höwedes taucht nun ein weiterer Bundesligaspieler auf der Liste potentieller Rechtsverteidiger von Real Madrid auf. Der 24-Jährige ist zwar gelernter Innenverteidiger, kann aber auch problemlos auf der rechten defensiven Außenbahn eingesetzt werden und absolvierte für den FC Schalke 04 auf dieser Position in der abgelaufenen Saison auch einige Spieler.

Wie die Real-nahe spanische Zeitung „Marca“ berichtet, ist Jose Mourinho vor allem von den Defensivqualitäten von Höwedes überzeugt. Doch die Chancen auf einen Wechsel stehen eher schlecht. Denn der deutsche Nationalspieler hat bei den Knappen noch Vertrag bis 2014 und die Schalker Verantwortlichen haben keinerlei Interesse, einen ihrer wichtigsten Spieler abzugeben.

Real Madrid: Höwedes nur einer von acht Kandidaten

Dabei gilt es abzuwarten, was passieren würden, wenn Real Madrid im Werben um Benedikt Höwedes tatsächlich Ernst macht. Es darf aber bezweifelt werden, das Höwedes Reals Wunschspieler ist. Denn insgesamt umfasst die Liste potentieller Rechtsverteidiger acht Spieler: Neben Höwedes, Lahm und Pisczek werden auch Mathieu Debuchy, Branislav Ivanovic, Danilo, Juanfran und vor allem Maicon genannt