Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FC Schalke 04: Kommt Schlaudraff als Nachfolger für Farfan?

Obwohl der FC Schalke 04 zuletzt auch ohne Jefferson Farfan den Einzug in die Zwischenrunde der Europa League schaffte und gegen den FC Augsburg mit 3:1 gewann, ist der Wert des Peruaners für das Spiel der Königsblauen unbestritten. Dennoch wollen sich die Schalker Verantwortlichen nun offenbar nicht mehr länger hinhalten lassen und fordern von Farfan eine baldige Entscheidung über seine Zukunft.

Der FC Schalke 04 hat einen potentiellen Nachfolger für Jefferson Farfan im Visier. Sollte der peruanische Flügelflitzer die Knappen nach der Saison verlassen, verdichten sich die Gerüchte, wonach Jan Schlaudraff von Hannover 96 die Lücke schließen soll.

Farfan: Abschied von Schalke realistisch

Auch ohne den verletzten Farfan lief es sportlich beim FC Schalke 04 zuletzt durchaus erfolgreich. Schalke qualifizierte sich für die Zwischenrunde der Europa League und konnte in der Bundesliga den FC Augsburg mit 3:1 in die Knie zwingen. Dabei glänzte Klaas-Jan Huntelaar mit einem wunderschönen Hackentor – siehe unser Tor der Woche.

Dennoch soll das nicht den sportlichen Stellenwert von Farfan für Schalke mindern. Dennoch deutet sich ein Abschied des 26-Jährigen nach der Saison an. Der Vertrag läuft aus und Schalke will endlich Klarheit. Daher soll es noch vor der Winterpause zu einer neuen Verhandlungsrunde kommen. Sollte Farfan, der insbesondere von südeuropäischen Klubs wie Juventus Turin umworben wird, immer noch zögern, wird der FC Schalke 04 wohl sein Vertragsangebot zurückziehen und ohne den Flügelflitzer planen.

Schalke 04: Schlaudraff nicht abgeneigt

Königsblau scheint für diesen Fall vorbereitet zu sein und hat einen Plan B in der Hinterhand: Jan Schlaudraff. Schalke hat die Fühler nach dem offensiven Mittelfeldspieler von Hannover 96 ausgestreckt, dessen Vertrag ebenfalls nach der Saison ausläuft. Somit ist der 28-Jährige ablösefrei zu haben. Und auch Schlaudrauff scheint einem Wechsel zu Schalke 04 nicht abgeneigt, da er in seiner Karriere gerne noch einmal für einen Topklub spielen wollen würde. War doch sein kurzes Gastspiel beim FC Bayern München alles andere als von Erfolg gekrönt.