Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Fenerbahce Istanbul will Mark van Bommel

Fenerbahce Istanbul ist offensichtlich stark an einer Verpflichtung von Mark van Bommel interessiert. Der türkische Spitzenverein soll den defensiven Mittelfeldspieler mit einem Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro an den Bosporus locken.

Die Türken sollen van Bommel laut „Takvim“ einen Drei-Jahres-Vertrag anbieten, was genau den Vorstellungen des 31-Jährigen entspricht. Die Bayern bieten dem Niederländer, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, hingegen nur einen Ein-Jahres-Kontrakt.

Doch Fener ist nicht der einzige Klub, der sich die Dienste van Bommels sichern will. Zuletzt wurde der aggressive Mittelfeldspieler auch immer wieder mit dem Hamburger SV, Schalke 04 und dem PSV Eindhoven in Verbindung gebracht. Nun soll auch der VfB Stuttgart ein Auge auf den erfahrenen Recken haben.

Sicher scheint nur, dass seine Tage beim FC Bayern gezählt sind. Der Rekordmeister hat durch die Verpflichtung von Aanatolie Timoschtschuk schon einen Nachfolger gefunden und hofft zudem, dass Ze Roberto mindestens noch für ein weiteres Jahr bleibt.

Bei Fenerbahce könnte van Bommel hingegen die Lücke schließen, die Mehmet Aurelio im Sommer durch seinen Wechsel zu Betis Sevilla hinterlassen hat. Nachdem sich die Türken vergebens um Xabi Alonso und Marcos Senna bemühten, wurde Josico als Nachfolger von Aurelio verpflichtet.

Van Bommel wäre mit seiner internationalen Erfahrung durchaus ein geeigneter Spieler für das Team von Trainer Luiz Aragones. Zudem sei an dieser Stelle kurz an Fabian Ernst erinnert. Der spielt jetzt auch für Besiktas Istanbul in der türkischen Süper Lig.

Was meint ihr: Würde van Bommel zu Fenerbahce Istanbul passen?

One Comment

  1. risery

    5. Februar 2009 at 00:52

    Auch wenn van Bommel schon etwas älter ist, kann er mindestens noch drei Jahre auf hohem Level spielen. Wenn er wirklich kommen will, sollte Fener unbedingt zuschlagen