Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Franck Ribery: Bayern-Star fällt vier Wochen aus

Bayern München muss vier Wochen auf Franck Ribery verzichten. Der Dribbelkünstler hat sich das vordere Außenband sowie die Kapsel im rechten Sprunggelenk gerissen. Dennoch haben die Bayern doppelt Glück.

Glück im Unglück: Die Bilder der Verletzung von Franck Ribery ließen Schlimmeres befürchten. Doch statt der befürchteten acht Wochen wird der Franzose „nur“ vier Wochen ausfallen, wie die Medien übereinstimmend berichten. Da kommt es allen Betroffenen sehr gelegen, dass in der ersten Oktoberhälfte zwei Wochen Länderspielpause ist.

FC Bayern: In welchen Spielen fehlt Ribery?

Somit wird Ribery bei optimalen vorerst nur sechs Pflichtspiele verpassen. In der Bundesliga muss der FC Bayern somit in den Spielen gegen FSV Mainz 05, Borussia Dortmund, Hannover 96 und gegen den Hamburger SV auf die Dienste des 27-Jährigen verzichten. Auch in den beiden Champions-League-Spiele gegen den FC Basel und CFR Cluj müssen andere in die Bresche springen.

So könnten in den kommenden Wochen Thomas Müller, Toni Kroos oder Hamit Altintop auf den Flügel zum Einsatz kommen.

Franck Ribery sei ein optimaler Heilungsprozess gewünscht. Doch bei seiner Krankenakte ist ein längere Ausfallzeit auch nicht ganz unvorstellbar.

One Comment

  1. Mark

    22. September 2010 at 14:58

    Ist natürlich bitter für die Bayern. Aber es muss jetzt die nächsten Wochen auch ohne Ribéry gehen. Wer ganz nach oben kommen will – und ich denke mal, das wollen die Bayern ja – muss auch solche Rückschläge wegstecken können. Außerdem ist ein Altintop in guter Form kaum schlechter als Ribéry, meiner Meinung nach.