Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Fred Rutten neuer Trainer bei Schalke 04

Fast wie erwartet, hat Fredericus „Fred“ Jacobus Rutten das Rennen als Trainer bei Schalke 04 gemacht. Der 45jährige kommt vom niederländischen Erstligisten Twente Enschede und wird ab dem Sommer das Ruder bei den Königsblauen übernommen.

Ursprünglich hatte der Hamburger SV gehofft, Fred Rutten verpflichten zu können, aber die holländische Tradition bei Schalke 04, die Nähe zur Heimat und die Aussichten auch im Sommer noch einmal kräftig in die Mannschaft investieren zu können, haben wohl den Ausschlag pro Schalke gegeben. Die Entwicklung war durchaus absehbar, denn als Zwischenlösung nach der Entlassung von Mirko Slomka übernahmen Youri Mulder und Mike Büskens die Verantwortung. Mulder war im Vorfeld bereits Co-Trainer bei Twente Enschede gewesen und dürfte auch jetzt wieder in dieser Funktion zur Verfügung stehen.

Als Spieler war Rutten seinem jetzigen Verein fast ausschließlich treu, so dass er 307 Spiele für Twente Enschede absolvierte. Auch nach seiner aktiven Karriere begann als Co-Trainer dort zu arbeiten, um dann für vier Jahre zum PSV Eindhoven zu wechseln. 2006 folgte dann die Rückkehr zu Twente, mit denen er auch im UEFA-Cup teilnahm und jetzt die deutschen Spione mit seiner Arbeit auf sich aufmerksam machte.

Damit ist zumindest eine wichtige Personalie geklärt, schaffen die Schalker jetzt noch in der Bundesliga die Qualifikation für die Champions League, endet eine schwierige Saison im Vorfeld der EM 2008 doch noch glücklich.