Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

FSV Mainz 05 entlässt Trainer Jörn Andersen

Paukenschlag beim FSV Mainz 05! Der Aufsteiger hat völlig überraschend Trainer Jörn Andersen entlassen. Die 1:2-Pokalpleite beim Viertligisten VfB Lübeck soll dabei nicht den ausschlaggebenden Grund geliefert haben.

Die neue Bundesliga-Saison hat noch nicht mal angefangen und schon gibt es die erste Trainerentlassung. Erwischt hat es Jörn Andersen, der, wie die „Bild“ berichtet, seinen Platz in Mainz räumen muss.

Die Ursachen sollen dabei im angespannten und zerrütteten Verhältnis zur Mannschaft liegen. Zudem war der Vorstand mit der Vorbereitung der 05er unzufrieden und entsprechend gab es zuletzt vermehrt Kritik an den Trainingsmethoden des 46-Jährigen.

So wird im angekreidet, das während der Vorbereitung mitunter 14 Spieler verletzt ausfielen. Auch die Tatsache, dass Andersen Keeper Dimo Wache zum Mannschaftskapitän ernannte und ihn im Pokal gegen Lübeck auf die Bank setzte, sorgte für Unmut. Genau wie die Tatsache, dass er den Spielern angeblich verboten hat, Privatfotos in ihren Schränken zu platzieren.

Das Aus im DFB-Pokal könnte das i-Tüpfelchen gewesen sein.

Erst im letzten Sommer hat Andersen den Posten bei Mainz 05 als Nachfolger von Jürgen Klopp übernommen und die Rheinhessen auf Anhieb in die Bundesliga geführt. Doch das ist Schnee von gestern.

Vorübergehend wird der bisherige U19-Trainer Thomas Tuchel das Training leiten.