Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Galatasaray will Halil Altintop und Nuri Sahin

Galatasaray hat es mal wieder auf türkischen Fußballer aus der Bundesliga abgesehen. Demnach soll das Team von Trainer Frank Rijkaard an Nuri Sahin und Halil Altintop interessiert sein. Ein weiterer Landsmann könnte folgen.

Galatasaray Istanbul sieht scheinbar Handlungsbedarf in Sachen Offensivabteilung. Durchaus verständlich, fällt doch mit Milan Baros, der sich einen Fußbruch zugezogen und rund zwei Monaten pausieren muss, ein torgefährlicher Stürmer aus. Die Lücke könnte Halil Altintop schließen, wobei der Angreifer vom FC Schalke 04 seine Torgefahr in den letzten Jahren eingebüßt hat.

In der laufenden Saison wartet der 26-jährige Türke weiter auf seinen ersten Treffer, dafür konnte er in der letzten Spielzeit immerhin achtmal einnetzen. „Gala“ bekundete bereits öfter sein Interesse an Altintop, doch diesmal könnte ein Wechsel durchaus funktionieren. Zum einen läuft sein Vertrag im Sommer aus und zum anderen gehört er unter S04-Trainer Felix Magath nicht zum Stammpersonal.

Die Chancen auf eine Verpflichtung von Nuri Sahin scheinen hingegen marginal. Das große Mittelfeldtalent hat sich bei Borussia Dortmund in dieser Saison zum wichtigen Stammspieler gemausert und ist zufrieden beim BVB. Vielleicht reizt den 21-Jährigen jedoch die Aussicht auf die Europapokalteilnahme, die er bei Galatasaray im Gegensatz zu Dortmund sicher haben dürfte.

Auch Hamit Altintop wird immer wieder mit einem Wechsel in die Heimat in Verbindung gebracht. Der vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler schafft auch unter Louis van Gaal nicht den Durchbruch beim FC Bayern und hat genau wie sein Zwillingsbruder Hamit einen auslaufenden Vertrag.

Ich denke die Altintop-Twins werden spätestens im Sommer wieder zusammen kicken und vieles spricht dafür, dass das bei Galatasaray Istanbul der Fall sein wird. Sahin müssen sich die Türke hingegen abschminken. Den wird der BVB nicht hergeben.