Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Gary Caldwell – Borussia Mönchengladbach jagt schottischen Verteidiger

Ein Schotte für Borussia Mönchengladbach? Angeblich steht mit Gary Caldwell von Celtic Glasgow ein Innenverteidiger auf der Liste der „Fohlen“. Das wäre eine durchaus sinnvolle Verpflichtung.

Eigentlich ist Gladbach mit Roel Brouwers und Dante in der Innenverteidigung stark besetzt. Das Duo überzeugte in der Hinrunde zudem mit sieben erzielten Treffern (fünf durch Brouwers) und bewies unerwartete Torjägerqualitäten. Aber was, wenn einer der beiden ausfällt?

Caldwell perfekte Alternative

Dann fehlt es definitiv an gleichwertigem Ersatz. Zumal Jan Ingwer Callsen-Bracker sich immer wieder mit Verletzungen rumplagen muss, statt das er sein fußballerisches Talent aufblitzen lassen kann. Und Thomas Kleine hat bei der Elf vom Niederrhein sowieso keine Perspektive mehr. Da würde ein starker Backup durchaus Sinn ergeben.

Und mit Gary Caldwell hat Borussia Mönchengladbach anscheinend schon einen Kandidaten gefunden. Und der 27-jährige Rechtsfuß könnte Celtic Glasgow idealerweise im Sommer aufgrund seines auslaufenden Vertrages ablösefrei verlassen. Der schottische Nationalspieler würde den Konkurrenzkampf in der Hintermannschaft garantiert anheizen und hätte sicherlich auch Chancen auf die erste Elf.

Auch Schalke 04 interessiert

Doch natürlich wecken gute Spieler auch andernorts Begehrlichkeiten, vor allem wenn sie ablösefrei zu haben sind. So soll auch Schalke 04 ein Auge auf Caldwell geworfen haben. Und mit Wigan Athletic und dem FC Middlesbrough buhlen zudem zwei weitere englische Teams um den Innenverteidiger.