Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Geromel könnte zu Köln kommen

Dass der 1. FC Köln auch neben dem Namen Lukas Podolski auf dem Transfermarkt aktiv ist, beweist das Interesse am brasilianischen Innenverteidiger Geromel von Victoria Guimaraes in Portugal. Der 22jährige Geromel hatte erheblichen Anteil daran, dass Victoria Guimaraes den dritten Platz belegte und in der kommenden Saison international spielt. Für die Portugiesen absolvierte er 29 Ligaspiele mit einem Torerfolg.

Trotz seiner Größe von 1,93 Meter ist der Innenverteidiger schnell und auch am Boden stark. Er könnte mit Sicherheit die erhoffte Verstärkung in der Innenverteidigung des 1. FC Köln werden, damit die Rheinländer den Klassenerhalt schaffen. In Portugal kursieren die Berichte, wonach sich beide Vereine bereits über einen Wechsel einig sind, womit sich die Kölner anderen Baustellen widmen können. So wird derzeit über drei Angreifer in Köln spekuliert, Ivan Klasnic, Manasseh Ishiaku sowie der belgische Torschützenkönig Joseph Akpala.

One Comment

  1. Stanislaus

    26. Juni 2008 at 11:07

    Wieso sollte Köln sich den wohl besten Innenverteidiger der portugiesischen Liga für rund 4-5mio € holen, wenn sie nur einen Top-Stürmer, Top-Defensives-Mittelfeld sowie einen brauchbaren Ersatz für die Innenverteidigung und Sturm suchen?

    Würde den gerne in der Bundesliga sehen, aber der gehört nun wirklich eher zu Klubs wie Leverkusen oder Porto.

    Daher würde mit ihm kein Ersatzinnenverteidiger, sondern ein absoluter Stammverteidiger geholt.