Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Gerücht: Folgt Podolski Klose zu Lazio Rom?

Lukas Podolski wird mit Lazio Rom in Verbindung gebracht. Der Superstar des 1. FC Köln ist der absolute Wunschspieler der Italiener und könnte schon bald zusammen mit Miroslav Klose auf Torejagd gehen.

Miroslav Klose hat mit seinem Wechsel vom FC Bayern München zu Lazio Rom alles richtig gemacht. Der 33-Jährige ist absoluter Stammspieler und hat sich mit 8 Toren in 13 Pflichtspielen (6 in der Serie A, 2 in der Europa League) in die Herzen der Lazio-Fans geballert. Nun will man dem Torjäger einen weiteren deutschen Nationalspieler mit polnischen Wurzeln an die Seite stellen: Lukas Podolski.

Flüchtet Podolski von Köln zu Lazio Rom?

Der Offensivspieler vom 1. FC Köln ist laut „Corriere dello Sport“ der absolute Wunschspieler von Lazio-Sportdirektor Igli Tare, den die meisten noch aus seiner aktiven Zeit vom 1. FC Kaiserslautern kennen. Auch wenn Podolski noch bis 2013 beim FC Vertrag hat, ist ein vorzeitiger Wechsel alles andere als ausgeschlossen. Auch da es beim 1. FC Köln nach dem völlig unerwarteten Rücktritt von Präsident Wolfgang Overath drunter und drüber zugeht. Zudem hat der 26-Jährige in den letzten Tagen laut über einen Abschied aus Köln nachgedacht, zumal er auch sportlich höhere Ambitionen verfolgt, die er mit den Domstädtern wohl kaum erreichen wird.

Lazio Rom: Podolski und Klose als torgefährliches Duo

„Ich weiß, was ich an dem Klub, der Stadt und den Fans haben. Mir geht es aber auch um die sportliche Perspektive“, erzählte Podolski erst kürzlich. Miroslav Klose könnte den Transfer durchaus einleiten, zumal beide schon im Trikot der deutschen Nationalmannschaft ein torgefährliches Duo abgegeben haben. Allein die gemeinsame Torausbeute der beiden Stürmer mit 105 Treffern (Klose 62, Podolski 43) ist eine echte Hausnummer.

Doch die Konkurrenz um Lukas Podolski ist groß. So buhlt vor allem auch Arsenal London heftig um die Dienste des Flügelflitzers und ist bereit über 20 Millionen Euro Ablöse zu zahlen.