Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Gladbacher Personallage verbessert: Herrmann wieder zurück

Mönchengladbach – Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat sich die Personalsituation ein wenig verbessert.

Der nach schwerer Bänderverletzung genesene Patrick Herrmann steht wieder im Mannschaftstraining und könnte für die Partie gegen den SC Freiburg in den Kader rücken. «Ob es schon für Samstag reicht, müssen wir abwarten. Aber so, wie er sich bewegt, ist er sicherlich weiter, als wir gedacht haben», befand Trainer Dieter Hecking.

Neuzugang Timothée Kolodziejczak hat sich von einem grippalen Infekt erholt und könnte eine Alternative im Defensivbereich sein. Nico Elvedi, Tobias Strobl und Ibrahima Traoré sind hingegen noch im Aufbautraining.

Nach den ersten beiden Auswärtsspielen unter Hecking mit vier Punkten steht der neue Borussen-Coach am Samstag vor seiner Heimpremiere. Die Mannschaft weiß allerdings um die Stärke der Breisgauer und ist gewarnt. Zwar haben die Borussen vor fast 22 Jahren das bislang letzte Heimspiel in der Bundesliga gegen Freiburg verloren – die vergangenen Spiele waren aber immer knapp.

«Ich erwarte ein hartes und intensives Spiel. Die Freiburger werden uns fordern. Sie spielen sehr schnell nach vorne und sind läuferisch stark. Darauf müssen wir vorbereitet sein und gut dagegenhalten», meinte Gladbachs Innenverteidiger Andreas Christensen.

Fotocredits: Federico Gambarini
(dpa)