Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Gomez bis Mitte 2019 beim VfL Wolfsburg: «Hungrig wie nie»

Wolfsburg – Der Rückkehr-Wunsch in die Bundesliga und die Hoffnung auf Europa mit dem VfL Wolfsburg haben Mittelstürmer zum Wechsel in die Autostadt bewogen.

«Das Gesamtpaket war so, dass ich gesagt habe, ich würde gern wieder zurück nach Deutschland», sagte der 31 Jahre alte Fußballprofi bei seiner Vorstellung in Wolfsburg. «Wir sind, ich kann das unumwunden zugeben, überglücklich, dass wir Mario haben überzeugen können», betonte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Gomez‘ Vertrag ist zunächst bis Mitte 2019 gültig. Er habe für drei Jahre unterschrieben, sagte Gomez. «Der Hunger ist vielleicht so groß wie noch nie», betonte der Angreifer. Er schränkte allerdings mit Blick auf sein Engagement ein: «Unser aller Ziel ist Europa und wenn Europa nicht geschafft wird», werde man sich in einem Jahr wieder zusammensetzen.

Im Pokalspiel am Samstag beim FSV Frankfurt wird er noch nicht spielen können. Auch beim Bundesligaauftakt wird er noch nicht zur Verfügung stehen. «Realistisch gesehen ist nach der Länderspielpause», meinte Trainer Dieter Hecking. Er stellte Gomez‘ Debüt beim Heimspiel der Niedersachsen am 10. September gegen den 1. FC Köln in Aussicht.

Nach seiner Verletzung befindet sich Gomez nach eigenen Angaben seit zweieinhalb, drei Wochen im individuellen Lauftraining. In das Mannschafstraining will er in der kommenden Woche einsteigen.

Gomez kehrt nach drei Jahren in die Bundesliga zurück. Er war 2013 vom FC Bayern zum AC Florenz gewechselt, in der vergangenen Saison war er an Besiktas Istanbul ausgeliehen gewesen. In der türkischen Liga hatte der 68-maligen Nationalspieler in der vergangenen Saison die Torjägerkrone geholt.

Fotocredits: Julian Stratenschulte
(dpa)