Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Guerreiro vor Wechsel zu Tuchel und Paris Saint-Germain

Berlin – Dortmunds Europameister Raphael Guerreiro steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum französischen Fußball-Meister Paris Saint-Germain mit Trainer Thomas Tuchel.

Nach Informationen der «Bild»-Zeitung muss der Brasilianer Leonardo, der neue sportliche Leiter bei PSG, den Transfer noch absegnen und auch die Ablösesumme aushandeln. Laut der Zeitung soll der BVB bereit sein, den Mittelfeldspieler für rund 15 Millionen Euro ziehen zu lassen. Bereits 2018 hatte Ex-BVB-Coach Tuchel Interesse an seinem Lieblingsschüler aus Dortmunder Zeiten gezeigt.

Nach den Millionen-Transfers von Julian Brandt, Nico Schulz, Thorgan Hazard und Mats Hummels hatt Sportdirektor Michael Zorc beim BVB Augenmerk auf die Verkleinerung des zu großen Kaders gelegt.

Guerreiro hatte zuletzt unter Trainer Lucien Favre beim BVB keinen Stammplatz erkämpfen können. Als Coach der Dortmunder hatte Tuchel den Portugiesen nach dessen Verpflichtung vom französischen Club FC Lorient für zwölf Mio Euro in der Saison 2016/17 vom Linksverteidiger zum Mittelfeldakteur umgeschult und ihm stets großes Vertrauen entgegen gebracht. In der Bundesliga brachte es Guerreiro bisher auf 56 Einsätze und erzielte neun Tore.

Weil der 25-Jährige seit Wochen wenig Anstalten machte, seinen bis 2020 datierten Vertrag zu verlängern, sprach viel für einen Abschied. «Das ist momentan eine ungeklärte Situation», hatte Zorc erst kürzlich gesagt. Guerreiro war unter anderem auch mit dem FC Barcelona und dem FC Sevilla in Verbindung gebracht worden. Nun zieht es ihn wohl zurück nach Frankreich.

Fotocredits: Patrick Seeger
(dpa)

(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.