Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Hamburger SV: Eljero Elia im Porträt – der Arjen Robben der Bundesliga

Der Hamburger SV hat in der Sommerpause mächtig aufgerüstet und mit Eljero Elia einen echten Toptransfer gelandet. Wir wollen den 22-Jährigen mal etwas genauer vorstellen.

Für 8,5 Millionen Euro wechselte Elia vom FC Twente Enschede zum HSV und unterschrieb einen Vertrag bis 2014. Doch was für ein Spielertyp ist Elia? Wo liegen seine Stärken und Schwächen?

Ein Typ wie Robben
Wenn man den Niederländer mit einem anderen Spieler vergleichen will, so dürfte die Wahl auf Arjen Robben von Real Madrid fallen.

Elia stürmt am liebsten auf dem linken Flügel, wo er ähnlich wie Robben seine Gegenspieler dank seiner starken technischen Fähigkeiten oft schwindelig spielt.

„Am liebsten laufe ich die linke Seite rauf und runter und mache verrückte Sachen“, erklärte Elia bei seiner Vorstellung in Hamburg.

Schwer zu stoppen
Dabei ist seine größte Stärke, wenn er mit Schwung die Eins-gegen-Eins-Situationen sucht. Dann haben die gegnerischen Außenverteidiger ein echtes Problem. Seine enorme Schnelligkeit macht den Youngster zudem noch unberechenbarer.

Aber auch seine Torjägerqualitäten konnte Elia schon unter Beweis stellen. Immerhin 9 Tore erzielte der 1,73-m-große Flügelflitzer für Twente Enschede in der letzten Saison.

Schwachpunkt Flanken
Aber es ist auch klar, dass ein Spieler seines Alters noch ordentliches Verbesserungspotential hat. Hier sind vor allem seine Flanken als Schwachpunkt auszumachen, wo es dem Rechtsfuß noch an konstant fehlt.

Dennoch dürfen wir uns freuen, einen technisch so beschlagen Spieler wie Eljero Elia in der Bundesliga spielen zu sehen. Und früher oder später wird er sich garantiert einen Stammplatz beim Hamburger SV erkämpfen.