Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Hamit Altintop: Auch Tottenham Hotspurs steigen in Poker ein

Hamit Altintop hat durch seine jüngsten starke Auftritte im Dress des FC Bayern das Interesse mehrerer Klubs auf sich gezogen. Kein Wunder, schließlich läuft der Vertrag des vielseitig einsetzbaren Mittelfeldspielers im Sommer aus. Das weckt auch bei den Tottenham Hotspurs Begehrlichkeiten.

Natürlich ist der FC Bayern an einer Vertragsverlängerung mit ihrem türkischen Edelreservisten interessiert, doch dieser hat wenig Lust in Zukunft weiter nur den Backup von Arjen Robben oder Franck Ribery zu mimen. Und die Aussichten auf einen Stammplatz in der Bayern-Elf sind gering. Daher kann man davon ausgehen, dass Hamit Altintop die Bayern nach drei Jahren verlassen wird.

Wohin ist offen und aufgrund der zahlreichen Interessenten schwer vorauszusagen. Als neuester Kandidat ist nun Tottenham Hotspurs in den Poker um den 27-Jährigen eingestiegen. Die Spurs wären beim Erreichen der Champions League, in der Altintop auch in Zukunft spielen will, eine interessante Alternative. Und den vom Türken geforderten Drei- bzw. Vier-Jahres-Vertrag wird er auch in London garantiert erhalten. Doch mit Schalke 04, Atletico Madrid und Galatasaray Istanbul buhlen derzeit noch drei weitere internationale Topteams um Altintop.

Für welchen Klub er sich letztendlich entscheidet, steht noch in den Sternen. Doch ein Abschied aus München dürfte wohl feststehen.