Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Heimniederlage: Dem HSV droht der Abstieg

Beim Samstagstopspiel in Hamburg besiegte der VfL Wolfsburg den Hamburger Sportverein mit 3:1 am 31. Spieltag. Für den HSV bedeutet das weiterhin Platz 16 und der Abstand zu Platz 17 und 18 wird immer geringer. Muss der Dino tatsächlich in Liga 2?



HSV vs. VfL Wolfsburg

Die Gäste aus Wolfsburg beginnen stark, pressen früh und erzielen ein frühes Tor in der zweiten Spielminute. Damit bringen sie die Gastgeber komplett aus dem Konzept. Olic erobert den Ball gegen Arslan im Mittelfeld und passt weiter auf Luiz Gustavo, der seinen Mitspieler Perisic perfekt bedient. Das 1:0 für ihn reine Formsache.

Hamburg kaum mehr mit Chancen. Wolfsburg spielt sein Spiel, wie schon in der Vorwoche. Sie arbeiteten intensiv gegen den Ball und pressen früh.
Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit erzielte Kevin de Bruyne sein erstes Saisontor und das verdiente 2:0 für die Gäste aus Wolfsburg. Nach der Halbzeit scheint der HSV etwas aktiver. Doch an Effektivität mangelt es. So gelingt Ex-Hamburger Ivica Olic der Treffer zum 3:0 in Minute 49. Der Todesstoß für den Liga-Dino.

Zwar konnte der HSV durch einen erfolgreichen Freiraumangriff durch Ivo Ilicevic auf 3:1 verkürzen, mehr aber gelang ihnen nicht. Die Schlussoffensive der Gastgeber blieb erfolglos und Wolfsburg spielte ihr Spiel souverän herunter. Am Ende ein verdienter Sieg für die Wölfe und eine verdiente Niederlage für den Hamburger Sportverein.

Prognose für den HSV

Das Auftreten des Hamburger Sportvereins war erschütternd, Motivation und Wille waren nur eine Viertelstunde zu sehen. Ansonsten trabten sie eher müde über den Platz. In den letzten drei Ligaspielen warten Augsburg, Bayern München und Mainz 05. Ein Abschlussprogramm könnte leichter aussehen. Zudem scheint der VfB Stuttgart mit vier Punkten Vorsprung uneinholbar. Statt um Platz 15 geht es also nur noch um den Relegationsplatz 16. Mitkonkurrenten Nürnberg und Braunschweig aber kämpfen mit. Während Braunschweig zwei Punkte vom HSV entfernt ist, trennt Nürnberg und Hamburg lediglich ein Punkt.

Wird gegen Augsburg also kein Punkt geholt, könnte es für den HSV eng werden. Experten erwarten den Dino am Ende der Saison auf Platz 18…

Video: YouTube