Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Hertha BSC mit Rekord-Etat

Berlin – Wirtschaftlich hält der Berliner Fußball-Bundesligist Hertha BSC mit dem sportlichen Erfolg der Mannschaft mit.

Die Hauptstädter, die in der nächsten Saison zum ersten Mal nach 2009/2010 wieder in der Europa League spielen, planen mit Erträgen von 122,6 Millionen Euro, bei prognostizierten Aufwendungen von 122,1 Millionen Euro. Sie rechnen also mit einem Plus von 500 000 Euro.

«Zum ersten Mal planen wir mit einem Umsatz deutlich über 120 Millionen Euro, was einer Steigerung von 20 Millionen entspricht», sagte Hertha-Finanz-Experte Ingo Schiller vor der Mitgliederversammlung des Vereins. Vor allem die auf 61,9 Millionen Euro steigenden TV-Einnahmen sind verantwortlich für die offensichtlich gute wirtschaftliche Lage. Über die Schulden will Schiller erst zum Abschluss des alten Etats am 30. Juni reden.

Fotocredits: Maurizio Gambarini
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.