Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Hertha BSC: Wohin wechselt Raffael – Bayer Leverkusen oder VfL Wolfsburg?

Raffael gehört beim designierten Absteiger Hertha BSC zu den begehrtesten Spielern. Die besten Karten auf den Offensivallrounder haben dabei wohl der VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen.

Die 2. Liga wird sich Raffael garantiert nicht antun. Zumal Hertha BSC das Gehalt von 1,4 Mio. Euro auch nur schwer stemmen könnte. Demnach scheint ein Verkauf des durchaus begabten Brasilianers nur logisch. In der Bundesliga haben gleich drei Vereine ihr Interesse bekundet.

Neben dem VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen ist da noch der 1. FC Köln. Doch die Domstädter wollen die im Raum stehende Ablösesumme von 4 Mio. Euro nicht zahlen.

Raffael als Kroos-Nachfolger?

Mit einem Wechsel zu Wolfsburg oder Leverkusen könnte es hingegen klappen. Vor allem Bayer wäre eine interessante Alternative. Der Werksklub sucht einen Nachfolger für Toni Kroos (der zurück zum FC Bayern geht) und bietet durch die wahrscheinliche Teilnahme am internationalen Wettbewerb eine sportlich interessante Perspektive.

Beim VfL Wolfsburg könnte Raffael hingegen Zvjezdan Misimovic ersetzen, der die Wölfe vielleicht verlassen wird. Doch solange Hertha BSC noch nicht abgestiegen ist, will sich der 25-Jährige noch nicht mit einem Wechsel befassen.

Doch spekuliert wird bereits jetzt schon heftig. Zumal mit Real Saragossa auch angeblich ein spanischer Klub an Raffael dran.

Eure Meinung: Zu welchem Klub sollte Raffael wechseln? Ich denke am Ende wird es Leverkusen.

2 Comments

  1. Joel

    27. Mai 2010 at 22:10

    Ich denke es wird weder Vfl Wolfsburg noch Leverkusen oder ein spanischer Verein!
    Den zum Einen kann sich die Hertha ein Gehalt von 1,4 Mio notfalls leisten um einige wenige Leistungsträger wie eben Raffa zu halten. Und zweitens wäre eine Ablöse von weniger als 4 Mio indiskutabel für Hertha.
    Das einzige Ziel ist der Wiederaufstieg, der nicht mit Verkäufen der Leistungsträger geschaffen werden kann, auch Preetz hat dieses Verständnis und der Finanzchef wird sich wohl oder übel diesem Ziel mehr beugen müssen.

  2. PartyPeter

    9. Oktober 2011 at 02:39

    „2. Liga wird sich Raffael garantiert nicht antun. Zumal Hertha BSC das Gehalt von 1,4 Mio. Euro auch nur schwer stemmen könnte“

    Fail!