Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Hertha hofft auf «mittelmäßigen Tag» der Bayern

Berlin – Hertha BSC hofft nach der 5:1-Gala des FC Bayern gegen den FC Arsenal in der Champions League für Samstag auf einen «mittelmäßigen Tag» des deutschen Rekordmeisters.

«Wenn sie einen guten Tag haben, hat man wenig Chancen», erklärte Chefcoach Pal Dardai vor dem Heimspiel des Berliner Fußball-Bundesligisten gegen die Münchner.

Elf Mal nacheinander hat Hertha gegen den FC Bayern verloren. Der letzte Sieg (2:1) war im Februar 2009. Der Tabellen-Sechste rechnet sich gegen den souveränen Spitzenreiter (49) aktuell dennoch etwas aus: «Wenn du einen Punkt holst, ist das eine Chance, dass wir aus unserem Loch herauskommen.» Hertha hat in diesem Jahr von fünf Pflichtspielen vier verloren.

Als größten Trumpf sehen die Berliner, die Julian Schieber (Knieblessur) und Mitchell Weiser (Rückenverletzung) nicht dabei haben, den Heimvorteil. Zu Hause hat Hertha von bisher neun Saisonpartien acht gewonnen. Am Donnerstag waren nur noch 1000 der insgesamt 74 667 Tickets zu bekommen.

Fotocredits: Rainer Jensen
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.